Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Welttag der Pressefreiheit: „Hass darf in Deutschland nicht gesellschaftsfähig werden“ – DJV

Presse (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.05.2021
Abonnieren
Im Vorfeld des Internationalen Tages der Pressefreiheit hat der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) dazu aufgerufen, diese zu verteidigen. Das teilte die Deutsche Presse-Agentur am Sonntag mit. Hass dürfe in Deutschland nicht gesellschaftsfähig werden.
„Wenn sich die Zahl der Gewalttaten gegen Journalisten in einem Jahr verfünffacht hat, haben die Grundrechte – und hier vor allem die Pressefreiheit – in Deutschland ein ernsthaftes Problem“, sagte der Vorsitzende des Verbandes, Frank Überall.
„Intoleranz, Hass gegen unabhängige Stimmen und Gewaltanwendung gegen alle, die anderer Meinung sind, dürfen in unserem Land nicht gesellschaftsfähig werden. Politik, Polizei und Zivilgesellschaft sind aufgerufen, die Pressefreiheit zu verteidigen.“
„Leider sehen wir vermehrt, dass Journalistinnen und Journalisten angefeindet werden, dass Hass und Häme im Netz mitunter in tätliche Angriffe münden, dass Desinformationen unsere Demokratie bedrohen. Diese Hetze oder gar körperliche Gewalt (...) verurteile ich auf das Schärfste“, zitiert die Agentur Kultur- und Medienstaatsministerin Monika Grütters.
Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.04.2021
Lage der Pressefreiheit in Deutschland nur noch „zufriedenstellend“ – Reporter ohne Grenzen
Im April hatte die Organisation Reporter ohne Grenzen (RSF) Deutschland in der weltweiten Rangliste der Pressefreiheit herabgestuft, so dass es erstmals aus der Spitzengruppe herausfiel.
Aufgrund der vielen Übergriffe auf Corona-Demonstrationen sei die Lage der Pressefreiheit in Deutschland nicht mehr „gut“, sondern nur noch „zufriedenstellend“, so RSF. Der Organisation zufolge ist das ein „deutliches Alarmsignal“.
Der Welttag der Pressefreiheit wird am Montag begangen. Vom 3. bis 10. Mai findet erstmals in Deutschland die Woche der Meinungsfreiheit statt.
Reporter ohne Grenzen ist eine international tätige Nichtregierungsorganisation und setzt sich weltweit für die Pressefreiheit und gegen Zensur ein.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала