Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

9089 Tonnen: Deutsche horten Rekordmenge an Gold

© CC0 / PixabayGoldbarren (Symbolbild)
Goldbarren (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.05.2021
Abonnieren
Mit mehr als 9089 Tonnen besitzen Privatleute in Deutschland mittlerweile so viel Gold wie noch nie zuvor – mehr als die Hälfte davon (5194 Tonnen) in Form von Barren und Münzen. Angesichts der Zinsflaute auf dem Sparbuch ist das Edelmetall als Anlage zunehmend gefragt.
Die Goldbestände privater Haushalte erreichten einen Rekordstand, berichtet die Deutsche Presse-Agentur unter Verweis auf die Zahlen, die Forscher der Steinbeis-Hochschule Berlin für die Reisebank auf Basis einer repräsentativen Befragung von 2000 Erwachsenen errechnet haben.
Sparschwein (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.03.2021
Bürger der Eurozone halten ihr Geld zusammen – Sparquote im Lockdown steigt
Demnach nahm die als Wertanlage angeschaffte Goldmenge der Privathaushalte hierzulande seit der vorigen Erhebung aus dem Jahr 2019 um 269 Tonnen zu. Die Corona-Pandemie habe der Nachfrage nach Gold als sicherem Hafen einen weiteren Schub verliehen, sagte Studienautor Jens Kleine vom Steinbeis Research Center for Financial Services.
„Die Attraktivität von Gold wird aus Sicht der Befragten auch nach dem Abflachen der Pandemie auf anhaltend hohem Niveau verbleiben.“
Laut dem Forscher gelangten die Menschen in Deutschland in der Krise einmal mehr zu der Erkenntnis, dass Gold eine wichtige Schutzfunktion für ihr Erspartes biete, insbesondere in Krisen-Zeiten. Zum Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie Anfang Februar hatte der Goldschatz der privaten Haushalte in Deutschland einen Wert von 450 Milliarden Euro.
Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger (68 Prozent) besitzen der Studie zufolge Gold in Form von Schmuck, Barren oder Münzen oder mittelbar über ein spezielles Wertpapier. Das Edelmetall verliert trotz Preisschwankungen seinen Wert auch in Krisenzeiten nie ganz. Allerdings gibt es für Gold weder Zinsen noch Dividenden.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала