Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

SAP zahlt Millionenstrafe in USA wegen illegaler Iran-Exporte

© REUTERS / Ralph OrlowskiStandort des Unternehmens SAP in Walldorf
Standort des Unternehmens SAP in Walldorf - SNA, 1920, 30.04.2021
Abonnieren
Der deutsche Softwareentwickler SAP wurde in den USA zu einer Geldstrafe von acht Millionen Dollar verurteilt. Er hatte mit Softwareexporten in den Iran gegen das US-Sanktionsrecht verstoßen.
Der deutsche Softwarekonzern SAP hat in den USA eine Geldstrafe von insgesamt über acht Millionen Dollar wegen Verstößen gegen das Sanktionsrecht akzeptiert. Das Walldorfer Unternehmen habe den jahrelangen illegalen Export von Software an Firmen im Iran zugegeben, teilte das Justizministerium laut der Deutschen Presse-Agentur (DPA) am Donnerstag mit.
Die relativ geringe Strafe im Rahmen eines Vergleichs und der Verzicht auf eine Anklage in den USA sind darauf zurückzuführen, dass SAP die Behörden selbst informierte und bei den Ermittlungen kooperierte. SAP teilte laut DPA mit, die volle Verantwortung zu akzeptieren. Die internen Kontrollen seien mittlerweile verbessert worden.
Patriotische Graffiti ist auf einem Gebäude in Teheran zu sehen - SNA, 1920, 30.04.2021
Teheran begrüßt Versöhnungssignale aus Saudi-Arabien
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала