Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fünf Menschen wegen Lady Gagas entführten Bulldoggen festgenommen

© CC0 / 4711018 / Pixabay Kriminalität (Symbolbild)
 Kriminalität (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.04.2021
Abonnieren
Die Polizei in Los Angeles hat fünf Personen festgenommen, die des Raubes von Lady Gagas Hunden Ende Februar verdächtigt werden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.
Im Laufe der Ermittlungen seien drei Männer und zwei Frauen im Alter von 18 bis 50 Jahren in Haft genommen worden. Drei von ihnen werde versuchter Mord und bewaffneter Raubüberfall vorgeworfen. Zwei weitere Personen müssten sich wegen Beihilfe verantworten – darunter auch jene Frau, die Gagas Hunde zwei Tage nach der Entführung bei der Polizei abgegeben hatte. Vier von den Verdächtigen wurden von der Polizei als Gangmitglieder identifiziert.
Der Fall wurde nun der Major Crimes Abteilung für weitere Ermittlungen übergeben.
Lady Gaga (Archivbild) - SNA, 1920, 27.02.2021
Lady Gagas entführte Bulldoggen unversehrt an Polizei übergeben

Diebstahl von Lady Gagas Hunden

Der Hundeausführer Ryan Fischer war Ende Februar angegriffen und angeschossen worden, als er in Hollywood mit drei Hunden der Sängerin Gassi ging. Ein Video von einer Überwachungskamera zeigt, wie eine weiße Limousine heranfährt und zwei Männer herausspringen. Die Diebe kämpften mit dem Hundesitter und entkamen mit zwei Tieren.
Die Sängerin hatte 500.000 Dollar (umgerechnet etwa 410.000 Euro) Belohnung für Informationen über den Aufenthaltsort ihrer Hunde geboten, wie ihr Sprecherteam mitteilte.
Einige Tage später brachte eine Frau die Hunde gegen 18 Uhr zu einer Polizeistation der Polizeibehörde LAPD. Wie sie zu den Hunden gekommen war, war damals nicht klar.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала