Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Ramelow gefällt Plakat gegen Westdeutsche in Leitungsjobs

© REUTERS / Ronny Hartmann/Pool via REUTERSThüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow spricht anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung des KZ Buchenwald. Weimar, 11. April 2021
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow spricht anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung des KZ Buchenwald. Weimar, 11. April 2021 - SNA, 1920, 29.04.2021
Abonnieren
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat Medien zufolge ein Plakat seiner Partei in Sachsen-Anhalt mit dem Slogan „Nehmt den Wessis das Kommando“ verteidigt. Das Plakat sei amüsant, sagte der Politiker der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Freitag).
Das Plakat, auf dem ein großer Hund und ein an der Leine zerrendes Kind abgebildet sind, zog der Deutschen Presse-Agentur zufolge viel Aufmerksamkeit auf sich und erntete auch viel Kritik. Am 6. Juni findet in Sachsen-Anhalt eine Landtagswahl statt.
Linkenchefin Susanne Hennig-Wellsow (rechts im Vordergrund, Archivfoto ) - SNA, 1920, 27.04.2021
Ramelow ist überzeugt: Ausreichend Impfstoff für alle bis Ende Juni
Ramelow - selbst ein gebürtiger Westdeutscher - und in Thüringen als bundesweit einziger Linker-Ministerpräsident regierend, nahm das Anliegen hinter dem Plakat aber in Schutz: „Wichtig ist aber doch die Botschaft: Die Lebenswirklichkeit im Osten ist so, dass an vielen Schaltstellen gebürtige Westdeutsche sitzen“, zitierte die dpa aus Ramelows Zeitungsinterview.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала