Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vier Tote in Potsdamer Krankenhaus gefunden – Tatverdächtige festgenommen

© AFP 2021 / Odd AndersenPolizeieinsatz am Ort des Massenmordes im Potsdamer Klinikum, 29. April 2021
Polizeieinsatz am Ort des Massenmordes im Potsdamer Klinikum, 29. April 2021 - SNA, 1920, 29.04.2021
Abonnieren
Nach dem Fund von vier Leichen in einem Potsdamer Krankenhaus hat die Polizei eigenen Angaben zufolge die Ermittlungen zum Verdacht eines vorsätzlichen Tötungsdelikts eingeleitet.
In der Krankenanstalt in Potsdam-Babelsberg kam es demnach am Mittwochabend wegen des Verdachts einer Ermordung zu einem Polizeieinsatz. In verschiedenen Krankenzimmern einer Station wurden insgesamt vier Menschen mit tödlichen Verletzungen und eine weitere schwer verletzte Person aufgefunden.
„Die Verletzungen aller Opfer sind nach bisherigen Erkenntnissen auf schwere, äußere Gewaltanwendung zurückzuführen“, so die Beamten.
Eine dringend tatverdächtige 51-jährige Mitarbeiterin des Krankenhauses wurde nach Behördenangaben vorläufig festgenommen. Zur möglichen Motivlage gebe es bisher keine Informationen.
Offene Fragen seien neben dem möglichen Motiv und dem Tathergang unter anderem auch, ob es sich bei den Toten um Patienten handelte, zitiert die Nachrichtenagentur DPA am Donnerstag einen Polizeisprecher des Lagezentrums der brandenburgischen Landeshauptstadt. Auch unklar sei bisher, welche Funktion die tatverdächtige 51-jährige Mitarbeiterin des Krankenhauses innehatte.
Lockdown in Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 29.04.2021
Verfassungsschutz: Kritik an Corona-Maßnahmen kein Beobachtungsgrund
Zu dem Komplex, auf dem sich die Tat ereignete, gehören laut der DPA neben einer Klinik Kitas und Schulen, Arbeitsplätze und Wohnbereiche für Menschen mit Behinderung sowie Beratungsstellen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала