Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Auktion in New York: Picasso-Werk könnte für mehrere Millionen verkauft werden

Gericht (Symbolbild) - SNA, 1920, 28.04.2021
Abonnieren
Ein Werk von Pablo Picasso aus dem Jahr 1953 kommt bei einer Auktion am 12. Mai in New York zum Verkauf. Es könnte bis zu 18 Millionen Dollar (etwa 15 Millionen Euro) bringen, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Mittwoch mit.
Auf dem Gemälde des spanischen Malers ist seine damalige Partnerin Françoise Gilot zu sehen. Es soll in Frankreich von ihm gemalt worden sein. Es soll die Spannungen zwischen Picasso und Gilot in der späten Phase ihrer Beziehung widerspiegeln sowie Picassos fortgesetzte stilistische Vielseitigkeit demonstrieren.
Das Kunstwerk sei zuletzt 1986 in London für 567.986 Dollar versteigert worden. Seitdem sei es in einer Privatsammlung gewesen und dürfte im Mai erneut an der Auktion teilnehmen, hieß es.
Gilot ist selbst Malerin und lernte Picasso 1943 kennen. Sie war seine Muse, er schuf zahlreiche Porträts in verschiedenen Stilrichtungen und Farben von ihr. Gilot lebt heute in Paris und New York und wird im November ihren 100. Geburtstag feiern.
Schwedische Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.03.2021
Polizei beschlagnahmt Gemälde von Picasso und Warhol bei Drogennetzwerk
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала