Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mehr Tote als Geburten: Die Demographie Deutschlands im Jahr 2020

© REUTERS / KAI PFAFFENBACHPassanten in Frankfurt
Passanten in Frankfurt - SNA, 1920, 27.04.2021
Abonnieren
Nicht nur sind im Jahr 2020 mehr Menschen in Deutschland gestorben, sondern auch die Geburtenrate ist leicht gesunken. Die Differenz zwischen Sterbe- und Geburtenrate ist somit größer, als sie im Vorjahr war. Ob die hohe Sterblichkeit auch im Zusammenhang mit der Pandemie steht, lässt sich jedoch noch nicht bestimmen.
Am Montag veröffentlichte das Statistische Bundesamt die Zahlen der Gestorbenen im Jahr 2020, auch im Vergleich mit der Geburtenrate. Ähnlich wie in den letzten Jahren sei die Sterberate dabei deutlich höher als die der Geburten. So seien rund 986.000 Menschen gestorben – 46.000 Menschen mehr als im Vorjahr. Das Statistische Bundesamt spricht von einer Zunahme von rund fünf Prozent.
„Ein Teil dieses Anstiegs ist auf kalendarische sowie demographische Aspekte zurückzuführen. 2020 war ein Schaltjahr, sodass sich durch den zusätzlichen Tag ein Anstieg um etwa 3000 Sterbefälle gegenüber dem Vorjahr ergibt“, erklären die Experten vom Amt der Statistik.
Bisher nicht ausgewertet blieb der Einfluss der Corona-Pandemie in Zusammenhang mit den Todeszahlen. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) seien in Deutschland 81.968 Menschen (Stand: 27.04.) mit einer Covid-19-Infektion gestorben.
Nur leicht gesunken dagegen ist die Geburtenrate im Jahr 2020: So kamen 773.000 Kinder seit Jahresbeginn zur Welt – 5000 weniger als im Vorjahr. Dies entspreche einer Änderung von lediglich 0,6 Prozent. Somit bestehe 2020 ein sogenanntes Geburtendefizit von 212.000 Menschen. Laut der Tagesschau gleichen diese Werte der Geburtendifferenz aus dem Jahr 2013.
Zwillinge  - SNA, 1920, 12.03.2021
Zahl der Zwillingsgeburten bricht alle Rekorde weltweit – Studie
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала