Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Merkel: Impfpriorisierung soll spätestens im Juni wegfallen

© REUTERS / POOLBundeskanzlerin Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel - SNA, 1920, 26.04.2021
Abonnieren
Die bisherige Priorisierung bei den Impfungen gegen das Coronavirus wird laut Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spätestens im Juni beendet. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur.
„Das heißt nicht, dass dann jeder sofort geimpft werden kann. Aber dann kann sich jeder um einen Impftermin bemühen, und die werden dann nach Maßgabe der Versorgung auch gegeben“, sagte Merkel am Montag in Berlin nach Beratungen mit den Länder-Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten.
In vielen Bundesländern seien bereits die Prioritätengruppen I und II geimpft, sagte Merkel weiter. Die Gruppe III sei geöffnet. Im Großen und Ganzen gehe man davon aus, dass diese Gruppe im Mai die erste Impfung erhalten werde, „so dass wir dann spätestens, je nachdem wie viele Impfdosen wir bekommen, ab Juni – aber ich sage nochmals: spätestens – die Priorisierung aufheben können”.

Keine Prognosen zum Sommerurlaub

Merkel hält sich mit Prognosen zum Sommerurlaub in diesem Jahr zurück. Obwohl die Ministerpräsidentenkonferenz eine Konferenz der Hoffnung gewesen sei, dürfe man die Gegenwart nicht vergessen. „Die ist noch eine große Ernsthaftigkeit und je schneller wir diese ernsthafte Phase durchleben, umso schneller breitet sich die Hoffnung aus.“
Ulrich Tukur  (Archivfoto) - SNA, 1920, 26.04.2021
#allesdichtmachen spaltet das Land
Merkel sprach von vollen und sehr belasteten Intensivstationen. Die Gefahr einer Überlastung des Gesundheitswesens sei nicht gebannt.
Die Kanzlerin verwies auf die niedrigen Infektionszahlen im vergangenen Sommer. Soweit runter müsse es nun nicht gehen, weil das Impfen helfe. „Aber wann wir jetzt wieder darüber nachdenken können, Hotels zu öffnen, das kann ich heute nicht sagen. Das hängt vom Verlauf dessen ab, was wir jetzt im Augenblick machen.“ Es seien jetzt noch Wochen der Anstrengung notwendig.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала