Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Erdogan verhängt landesweiten Lockdown bis Mitte Mai

© SNA / Artemi Lyssikow / Zur BilddatenbankEine Straße in Istanbul, 18. April 2021
Eine Straße in Istanbul, 18. April 2021 - SNA, 1920, 26.04.2021
Abonnieren
Angesichts der dramatischen Situation um das Coronavirus im Land hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan einen totalen Lockdown vom 29. April bis 17. Mai verhängt, hieß es am Montag offiziell in der türkischen Hauptstadt Ankara.
Am 16. April war in der Türkei mit 63.082 Infektionen binnen eines Tages die höchste Inzidenz seit dem Ausbruch der Pandemie registriert worden. Am 21. April starben am oder mit dem Coronavirus 362 Menschen – ebenfalls ein Höchststand. Angesichts dieser dramatischen Lage hat Russland die Luftverbindung in die Türkei vom 15. April bis 1. Juni eingestellt.

"Corona-Inzidenz nach unten drücken"

„Dank der eingeleiteten Maßnahmen sind bereits die ersten Ergebnisse sichtbar. Um aber zum normalen Leben nach dem Ramadan zurückzukehren, muss die Inzidenz auf mindestens 5000 pro Tag gesenkt werden. Ab dem 29. April um 19 Uhr wird bis zum 17. Mai 05 Uhr ein totaler Lockdown verhängt“, erklärte Erdogan am Montag in einer Fernsehansprache nach einer Kabinettssitzung.

Seinen Angaben zufolge werden Reisen zwischen Städten nur mit einer Genehmigung möglich sein. Der Lockdown werde auch Hotels betreffen. „Alle Büros müssen schließen. Nur die Notdienste und Produktionen, die nicht unterbrochen werden können, würden ihre Arbeit fortsetzen“, sagte Erdogan.
Nasenspray (Symbolbild)  - SNA, 1920, 27.01.2021
Türkisches Nasenspray soll Coronavirus in nur einer Minute abtöten – Medien
Ende März hatte der Präsident angekündigt, dass in 58 der 81 Provinzen an Wochenenden wieder eine Ausgangssperre gelten werde – von freitags 21.00 Uhr bis montags 05.00 Uhr. Während des heiligen Ramadan-Monats (13. April – 12. Mai) blieben alle Restaurants und Cafés im Land geschlossen. Allerdings könne Essen zugestellt oder von Kunden mitgenommen werden, hieß es.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала