Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russlands Außenministerium erklärt fünf Mitarbeiter polnischer Botschaft zu „Personae non gratae“

© SNA / Alexey Mayshev / Zur BilddatenbankRussisches Außenministerium
Russisches Außenministerium - SNA, 1920, 23.04.2021
Abonnieren
Das russische Außenministerium hat fünf Mitarbeiter der polnischen Botschaft zu „Personae non gratae“ erklärt. Sie müssen Russland spätestens am 15. Mai vor Mitternacht verlassen.
Am Freitag wurde der polnische Botschafter in Moskau, Krzysztof Krajewski, ins russische Außenministerium einbestellt. Ihm wurde laut der offiziellen Pressemitteilung des russischen Ministeriums „ein heftiger Protest aufgrund der unbegründeten Erklärung dreier Mitarbeiter der russischen Botschaft in Polen zu ,unerwünschten Personen‘ erhoben“.

„Unter absurdem Vorwand des Ausdrucks der Solidarität mit den USA, die haltlos über die Beteiligung Moskaus an gewissen Cyber-Attacken auf dem Territorium ihres Landes behaupten“, heißt es im Statement.

Das ist laut dem russischen Außenministerium eine erneute Bestätigung dafür, dass Warschau bewusst den Kurs auf eine weitere Degradation und Zerstörung der bilateralen Beziehungen realisiere.
„(Der Botschafter) wurde informiert, dass das Ministerium als Gegenmaßnahme auf die provokativen Handlungen Polens in Bezug auf die Ausweisung der russischen Diplomaten - ausgehend vom Gegenseitigkeitsprinzip - fünf Mitarbeiter der polnischen Botschaft in Russland zu ,Personae non gratae‘ erklärt.“
Russische Botschaft in Polen - SNA, 1920, 15.04.2021
Auch Warschau zitiert russischen Botschafter ins Außenministerium
Am 15. April hatte Polen drei russischen Diplomaten zu den „unerwünschten Personen“ erklärt. Die Entscheidung wurde laut der polnischen Seite mit „der Verletzung der Bedingungen des diplomatischen Status durch die angeführten Personen und Durchführung von Maßnahmen zum Nachteil Polens“ begründet.
Die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa sagte dazu, dass die Ausweisung der russischen Diplomaten nicht den Interessen Polens, sondern den der USA entspricht.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала