Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Umfrage: Haseloff könnte mit Kenia-Bündnis in Sachsen-Anhalt weiterregieren

© AFP 2021 / JOHN MACDOUGALLCDU (Symbolbild)
CDU (Symbolbild)  - SNA, 1920, 23.04.2021
Abonnieren
Eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap hat ergeben, dass in Sachsen-Anhalt das regierende Bündnis aus CDU, SPD und Grünen weiterhin eine Mehrheit hat. Die AfD würde demnach hinter der CDU die zweitstärkste Kraft im Land werden.
Wie die Deutsche Presse-Agentur am Freitag berichtet, liegt die CDU in Sachsen-Anhalt mit 27 Prozent der Stimmen in aktuellen Umfragen vorn. Trotz eines Verlusts von 4,3 Prozentpunkten kommt die AfD mit 20 Prozent auf Platz zwei. SPD und Linke positionieren sich dahinter mit jeweils 12 Prozent, gefolgt von den Grünen, die 11 Prozent der Stimmen auf sich vereinen können. Auch die FDP würde der Umfrage zufolge den Wiedereinzug in den Landtag schaffen: Sie erreicht 8 Prozent und damit mehr als doppelt so viel, wie 2016, als sie nur 3,1 Prozent der Stimmen holte.
Für die regierende Kenia-Koalition würde es damit für eine Mehrheit reichen. Rein rechnerisch könnte die CDU auch mit der AfD koalieren, ein solches Bündnis hatte Ministerpräsident Reiner Haseloff jedoch stets ausgeschlossen.
Am 6. Juni wird in Sachsen-Anhalt der neue Landtag gewählt. Für Haseloff könnte das die dritte Amtszeit werden. Als Spitzenkandidaten ihrer Parteien treten gegen den 67-Jährigen Eva von Angern (Linke), Cornelia Lüddemann (Grüne), Katja Pähle (SPD) und Oliver Kirchner (AfD) an.
CSU-Landesleitung in München.  - SNA, 1920, 23.04.2021
Nach Söders Niederlage: CSU bekommt massenhaft neue Anträge auf Online-Mitgliedschaft
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала