Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Frau verbirgt Schwangerschaft und heiratet ihren Liebhaber heimlich vor ihrem Ehemann

© CC0 / Olessya / PixabayBlumenstrauß (Symbolbild)
Blumenstrauß (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.04.2021
Abonnieren
Eine Britin muss nun mit bis zu sieben Jahren Gefängnis rechnen, weil sie geheim vor ihrem Ehemann ihren Liebhaber geheiratet und die Schwangerschaft verheimlicht hat. Darüber berichtet die Zeitung „The Daily Mail“ am Freitag.
Brinda Kantamanen heiratete im Mai 1999 im US-Bundesstaat North Carolina einen Mann namens Ravi In. Im selben Jahr spielte das Paar eine indische Hochzeit. Das Paar bekam zwei Kinder.
Im Oktober 2017 heiratete die Frau in London heimlich ihren 45-jährigen Liebhaber Matthew Hall. Gleichzeitig fälschte sie den Namen ihres Vaters auf ihrer Heiratsurkunde. Die Frau und ihr Geliebter lebten nur drei Minuten zu Fuß voneinander entfernt.
In war schockiert, als er von der zweiten Ehe seiner Frau erfuhr und reichte eine Klage gegen sie ein. Vor Gericht gab In bekannt, dass ihre Ehe 2017 auseinanderzufallen begonnen habe, als seine Frau lange Zeit nicht zu Hause gewesen sei. Der Mann vermutete, dass sie einen Liebhaber hatte. Als er versuchte, mit seiner Frau darüber zu reden, wurde sie aggressiv oder drohte mit Selbstmord.
Schwangerschaft (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.04.2021
Vorfreude auf Baby: Künftige Eltern feiern in USA Sprengstoff-Party und erschrecken Nachbarschaft
Im Dezember desselben Jahres erfuhr In von Kantamanens zweiter Ehe. Er erklärte, dass er jetzt niemandem vertrauen könne und seine Eltern sehr verärgert darüber seien, was passiert sei. In und Kantamanen ließen sich 2019 scheiden.
Die Frau gab zu, dass sie zum Zeitpunkt der Hochzeit mit Hall und der Geburt des Kindes von ihrem Liebhaber noch mit In verheiratet war. Der Richter erklärte, dass die Tatsache, dass eine Frau ihre Schwangerschaft vor ihrem legalen Ehemann verheimlicht habe, ein schwerwiegender Umstand sei.
Jetzt steht sie vor einer Inhaftierung. Die Höchststrafe für Bigamie beträgt in den USA sieben Jahre Gefängnis. Das Urteil soll im Mai verkündet werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала