Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Iran installiert schnellere Zentrifugen in Atomanlage Natans

© REUTERS / Raheb HomavandiUrananreicherungsanlage Natans
Urananreicherungsanlage Natans - SNA, 1920, 22.04.2021
Abonnieren
Iran hat in seiner unterirdischen Atomanlage in Natans zusätzliche moderne Zentrifugen zur Urananreicherung installiert. Darüber berichtete die Nachrichtenagentur Reuters mit Verweis auf einen vertraulichen Bericht der Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) am Donnerstag.
Dem Bericht der UN-Atomaufsichtsbehörde zufolge treibt die Islamische Republik ihr Atompotenzial weiter aktiv voran:
„Am 21. April 2021 bestätigte die Agentur (…), dass: (...) sechs Kaskaden von bis zu 1044 IR-2m-Zentrifugen und zwei Kaskaden von bis zu 348 IR-4-Zentrifugen (...) installiert wurden, einige davon waren bereits in Betrieb.“
Laut einem früheren IAEO-Bericht waren am 31. März nur 696 IR-2m-Maschinen und 174 IR-4-Maschinen in Natans genutzt worden. Nach aktuellen Angaben der UN-Atomaufsicht haben die iranischen Behörden jetzt vor, vier weitere Kaskaden oder Cluster von IR-4-Zentrifugen in der Nuklearanlage zu installieren.
Ankunft der iranischen Delegation zu Wiener Gesprächen, 6. April 2021 - SNA, 1920, 21.04.2021
Erfolg der Wiener Gespräche über das iranische Nuklearprogramm ist greifbar – Experte Heinz Gärtner
Am 16. April hatte der Vizepräsident des Landes und Chef der iranischen Atomenergiebehörde, Ali Akbar Salehi, informiert, dass sein Land zum ersten Mal die Urananreicherung bis auf 60 Prozent angesetzt hat. Die Entscheidung war eine Reaktion auf einen israelischen Sabotageangriff auf die Atomanlage Natans am 11. April. Der iranische Präsident Hassan Rouhani betonte, dass die Anreicherung zu friedlichen Zwecken und unter Aufsicht der IAEO erfolgen würde.
Das Wiener Abkommen von 2015 verbietet dem Iran Atomrüstung, verwehrt ihm aber die zivile Nutzung der Kernkraft nicht. Die USA waren unter Präsident Donald Trump aus dem Abkommen ausgestiegen und hatten versucht, Teheran wirtschaftlich mit Sanktionen zu drangsalieren. Seinen Erfolg bei der Anreicherung meldete der Iran mitten in den Gesprächen über eine Wiederbelebung des Atomabkommens.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала