Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Diplomaten-Streit: Tschechisches Ultimatum an Moskau verstrichen

© REUTERS / DAVID W CERNYAnkunft von aus Russland ausgelieferten tschechischen Diplomaten in Prag, 19. April 2021
Ankunft von aus Russland ausgelieferten tschechischen Diplomaten in Prag, 19. April 2021 - SNA, 1920, 22.04.2021
Abonnieren
Im Diplomaten-Streit zwischen Tschechien und Russland ist ein Ultimatum der Regierung in Prag abgelaufen. Jetzt droht die nächste Ausweisungswelle von Diplomaten.
Der neue tschechische Außenminister Jakub Kulhanek hatte laut der Deutschen Presse-Agentur (DPA) den Kreml aufgefordert, bis Donnerstag, 12 Uhr, die Rückkehr aller ausgewiesenen tschechischen Diplomaten in die Moskauer Botschaft zu ermöglichen. Er drohte damit, andernfalls die Zahl der in Prag akkreditierten russischen Botschaftsangehörigen massiv zu reduzieren. Die Rede ist von der Ausweisung von bis zu 60 Russen.
Prag wirft russischen Geheimdiensten vor, für Explosionen in einem Munitionslager in Vrbetice im Jahr 2014 verantwortlich zu sein. Dabei waren zwei Menschen gestorben. Ministerpräsident Andrej Babis sprach von einem „beispiellosen terroristischen Anschlag“.

Absurde Anschuldigungen

Moskau reagierte verärgert auf das Ultimatum, der Kreml sprach von „Hysterie“. Das tschechische Vorgehen sehe man „extrem negativ“, meinte Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten, der Agentur Interfax zufolge. Die russischen Diplomaten formulierten nun ihre Position, sagte er. Auch in Prag wurde noch an einer Antwort gefeilt, die für den Nachmittag erwartet wurde.
Ein Kremlsprecher sprach zuletzt von absurden und völlig unbegründeten Anschuldigungen. Beide Länder wiesen bereits am Wochenende gegenseitig Botschaftsangehörige aus – Prag 18 Russen und Moskau 20 Tschechen. Die tschechische Botschaft in Moskau gilt seither als kaum mehr arbeitsfähig. Beobachter sprechen vom schwersten Konflikt zwischen beiden Staaten seit Jahrzehnten.
Alexander Smejewski, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter Russlands in Tschechien (Archiv) - SNA, 1920, 21.04.2021
Nach diplomatischem Schlagabtausch: Tschechien stellt Russland Ultimatum
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала