Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mit diesen 9 Tipps stärken Sie Ihre Überzeugungskraft

© CC0 / Pixabay / RyanMcGuireKonflikt (Symbolbild)
Konflikt (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.04.2021
Abonnieren
Die Kunst der Überzeugung ist eine wichtige Voraussetzung für mehrere Berufe. Aber sie ist nicht nur für Verkäufer und Marktforscher ein Muss. Eine ordentliche Portion Überzeugungskraft kann Ihr Selbstvertrauen stärken und Menschen für sich und Ihre eigenen Ideen gewinnen.
SNA präsentiert Ihnen die folgenden Tipps, wie Sie einfach an Überzeugungskraft gewinnen können.

1. Dem Streit aus dem Weg gehen

Es ist paradox, aber umso mehr wir versuchen, einen Streit zu gewinnen, umso weniger Chancen haben wir. In einer Debatte mit jemandem sollte man nicht versuchen, ihm die eigene Meinung aufzudrängen. In neun von zehn Wortgefechten ist jeder am Ende noch mehr von seiner Meinung überzeugt als zuvor, behauptete Dale Carnegie, der legendäre US-amerikanische Kommunikations- und Motivationstrainer, in seinem Buch „Wie man Freunde gewinnt“.

2. „Power-Posen“ verwenden

Amy Cuddy, eine amerikanische Sozialpsychologin, hat eine Studie durchgeführt, bei der sie die Teilnehmer bat, zwei Minuten lang bestimmte Posen einzunehmen, die entweder von hohem oder niedrigem Selbstbewusstsein zeugten. Die Posen sind im folgenden Video ab Minute ca. 10:30 zu sehen.
Die danach durchgeführten Speicheltests zeigten, dass der Testosteronspiegel bei den Freiwilligen in der selbstbewussten Pose um 20 Prozent anstieg, und der Cortisolspiegel (das sogenannte Stresshormon) um 25 Prozent sank. Ganz umgekehrt war es bei den anderen Teilnehmern, die in den verunsicherten Posen saßen. So sank der Testosteronspiegel um zehn Prozent bei ihnen, während der Cortisolspiegel um fünfzehn Prozent anstieg.

3. Eigene Fehler zugeben

Die Fähigkeit, eigene Fehler zuzugeben, erzielt immer erstaunliche Ergebnisse. Unter allen Umständen funktioniert es besser als Ausreden und Versuche, die Fehler zu rechtfertigen. Die Selbstkritik nimmt anderen die Kampflust. Wenn man in 55 Prozent der Fälle Recht hätte, dann würde man ja ein Vermögen an der Börse machen, so Carnegie.
Glück (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.04.2021
Mehr Dopamin für alle: Eigenes Gesicht betrachten und 11 andere harmlose Tipps

4. Freundlich sein

Wenn Sie jemanden für sich gewinnen möchten, überzeugen Sie ihn zuerst von Ihrer Freundlichkeit und tun Sie es aufrichtig.

5. Richtiger Blickkontakt

Ein Forscher-Team von der Cornell Universität im US-Bundesstaat New York habe mit seinem Experiment bewiesen, dass der Blickkontakt äußerst wichtig sei, berichtete das Magazin Forbes. Man hat den Teilnehmern fast identische Verpackungen von Frühstücksflocken mit der Comic-Figur eines Kaninchens gezeigt. Der Unterschied lag nur im Blick der Figur. Die Probanden sollten eine Verpackung auswählen. Am häufigsten wurde nun das Produkt gewählt, auf dessen Verpackung das Kaninchen direkt in die Augen guckte.

6. „Ja“ sagen lassen

Gleich zu Beginn des Gesprächs sollte man laut Carnegie Fragen stellen, die mit hoher Sicherheit mit einem klaren Ja beantwortet werden können. Da der Gesprächspartner Ihnen schon mehrmals zugestimmt hat, wird auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass dies noch öfter im Laufe der Debatte vorkommt.
Schlaf (Symbolbild) - SNA, 1920, 13.04.2021
Hier sind die vier gastronomischen Schlaftöter

7. Ideen lebendig gestalten

Sehr oft reicht es nicht aus, eine Tatsache nur zu sagen, denn sie braucht Klarheit und muss in lebendiger Weise präsentiert werden. Im Gespräch sollte es eine clevere verbale Illustration oder ein klares Beispiel geben, die Ihrem Gesprächspartner helfen, Ihren Gedanken zu verstehen.

8. Gute Stimme

„Im rechten Ton kann man alles sagen, im falschen nichts“, sagte einst der irische Satiriker George Bernard Shaw. Die Stimme eines Menschen hat auf den Kommunikationspartner eine große Wirkung, insbesondere wenn man ein Telefongespräch hat.
„Wie Sie auf andere wirken, hängt zu mehr als einem Drittel von Ihrer Stimme ab“, schreibt das Portal Stimme. „Ihre Stimme gilt als Spiegel Ihrer Persönlichkeit, Ihre Sprechweise entscheidet darüber, ob Sie gehört werden“, heißt es.

9. Andere reden lassen

Bevor Sie versuchen, den Gesprächspartner von etwas zu überzeugen, geben Sie ihm die Gelegenheit, zu reden.Beeilen Sie sich nicht und unterbrechen Sie ihn nicht, selbst wenn Sie mit ihm nicht einverstanden sind. Mit Hilfe dieser einfachen Technik werden Sie ihn nicht nur besser verstehen und seine Vision der Situation erkennen, sondern auch ihn für sich gewinnen. Die meisten Menschen mögen ja viel lieber über sich selbst und ihre Leistungen sprechen als zuzuhören, wie jemand anderer über sich spricht.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала