Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Jüngster Tesla-Crash mit zwei Toten: Autopilot war nicht eingeschaltet – Musk

© Tesla Motors / Zur BilddatenbankElon Musk
Elon Musk - SNA, 1920, 20.04.2021
Abonnieren
Der Chef des US-amerikanischen Elektroauto-Herstellers Tesla, Elon Musk, hat sich zu dem jüngsten Unfall eines Tesla-Autos geäußert, das mutmaßlich ohne Fahrer am Steuer gewesen sein soll.
„Bisher verfügbare Datenaufzeichnungen zeigen, dass Autopilot nicht aktiviert war“, so Musk via Twitter. Das Auto habe kein System FSD (Full Self-Driving) erworben.
Unter anderem betonte er, dass der standardmäßige Autopilot bestimmte Fahrbahnlinien benötige, die aber auf der Straße, auf der zum Unfall kam, nicht vorhanden gewesen seien.
„Die Unfallwahrscheinlichkeit eines Tesla mit Autopilot ist zehnmal niedriger als mit einem durchschnittlichen Auto“, teilte Musk in einem weiteren Tweet mit.
Tesla. Archivfoto - SNA, 1920, 19.04.2021
Tesla kracht ohne Lenker gegen Baum in Texas und fängt Feuer – beide Insassen tot
Zuvor hatte unter anderem die Zeitung „The Wall Street Journal“ unter Berufung auf Behördenangaben berichtet, dass zwei Männer in der US-Stadt Spring bei Houston ums Leben gekommen seien, als sie in einem Tesla-E-Auto des Baujahrs 2019 gefahren sein sollen. Ein Autopilot steuerte demnach offenbar das Elektroauto.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала