Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Einzigartige Sonneneruption: In ein paar Tagen Magnetsturm möglich - Wissenschaftler

© CC0 / Ipicgr / PixabaySonne (Symbolbild)
Sonne (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.04.2021
Abonnieren
Auf der Sonne ist es in der Nacht zum Dienstag zu einer einzigartigen Eruption gekommen, die der solaren Mittelklasse zuzuordnen ist. Dies wird auf der Webseite des Labors für Röntgenastronomie der Sonne am Physik-Institut der russischen Akademie der Wissenschaften mitgeteilt.
Wie Laborleiter Sergej Kusin gegenüber SNA erläuterte, stellt die Sonneneruption keine Gefahr dar, könne jedoch in zwei bis drei Tagen einen Magnetsturm auslösen.

„Für uns ist diese Eruption einzigartig, denn man ist in ein sehr tiefes Minimum der Sonnenaktivität gestürzt. In der letzten Zeit hat es vier bis fünf solche Eruptionen gegeben“, so Kusin.

Der Wissenschaftler merkte an, dass in der Zeit eines Maximums der Sonnenaktivität solche Ereignisse alle zwei Tage stattfinden.
Halo-Erscheinung. Achivfoto - SNA, 1920, 15.03.2021
Mysteriöser Ring umschließt die Sonne über Sotschi: Das steckt dahinter
Nach Angaben des Labors wurde die Eruption der M-Klasse zwischen 1:19 und 1:59 Uhr MESZ registriert. Der Index der Eruptionsstärke wurde von grün auf gelb erhöht.
Bei einer Sonneneruption handelt es sich um ein Gebilde erhöhter Strahlung innerhalb der Chromosphäre der Sonne, das durch Magnetfeldenergie gespeist wird.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала