Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nordirland: Bombe am Haus einer Polizistin platziert

© REUTERS / JASON CAIRNDUFFEskalation in Nordirland (Symbolbild)
Eskalation in Nordirland (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.04.2021
Abonnieren
Die Polizei einer nordirischen Gemeinde teilt mit, einen Sprengsatz am Haus einer Polizeibeamtin entdeckt zu haben. Der Vorfall wird laut Reuters als Anschlag eingestuft.
Der funktionsfähige Sprengsatz ist am Montag im nordirischen Dungiven entdeckt worden, am Wohnhaus einer Teilzeitbeamtin der regionalen Polizeibehörde, wie Reuters berichtet. Die Gemeinde liegt in der Grafschaft Londonderry, unweit der gleichnamigen Stadt.
Ein Sicherheitsalarm wurde für die Zeit ausgelöst, in der die Polizei den Gefahrenbereich und die Umstände des Anschlags untersuchte.
„Wir behandeln dies als einen Angriff auf eine Angehörige unserer Mannschaft, die als Teilzeitbeamtin ihrer Gemeinde dient“, erklärte die nordirische Polizei laut Reuters.
Wer die Bombe am Haus der Polizistin platziert und damit den Anschlag verübt haben könnte, gab die Behörde nicht an.
Container-Transport in Nordirland  - SNA, 1920, 16.04.2021
Nordirland-Streit: EU und London von Einigung weit entfernt
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала