Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Merkwürdige Drohnenschwärme in den USA – trotz FBI ungeklärt

© CC0 / Stocksnap / PixabayDrohne (Symbolbild)
Drohne (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.04.2021
Abonnieren
Zwei Monate häuften sich Berichte über drohnenartige Fluggeräte, die über die US-Bundesstaaten geflogen sind. Oft waren sie sehr schnell und in Formationen unterwegs, sodass mancher einen militärischen Hintergrund vermutete. Selbst das FBI beschäftigte sich mit den Sichtungen. Ein befriedigendes Ergebnis gibt es aber bis heute nicht.
Im Dezember 2019 und Januar 2020 berichteten Bürger der US-Staaten Nebraska, Colorado und Kansas von merkwürdigen Drohnenschwärmen am Himmel. Mehr als ein Jahr später ist immer noch nicht klar, was da eigentlich geflogen ist und wer es gesteuert hat. Der Inlandsgeheimdienst FBI hat schon deswegen ermittelt, auch die US Air Force, die US-Luftfahrtbehörde FAA sowie die Polizei. Die Ermittlung war allerdings wegen der dünnen Datenlage recht kurzlebig.
Auslöser für die Ermittlung waren unzählige Berichte von Drohnen, die meist nachts in koordinierten Formationen umhergeflogen sein sollen. Beobachter der Flugobjekte betonten, dass diese ihnen größer erschienen und schneller geflogen seien, als sie es von Hobbypiloten kennen. An die Berichte knüpften sich schnell auch Spekulationen an, dass es sich um militärische Übungen oder Erprobungen von Überwachungstechnologie und ähnlichem handeln könnte.
Eine befriedigende Auflösung gab es in der Sache nicht, da keine weiteren Sichtungen erfolgten und keines der Fluggeräte je vom Himmel geholt worden ist. Die Flugobjekte sind auch durch große Medien dokumentiert und eventuell hätte man Aufschlüsse über den Betreiber gewinnen können, hätte einer der Anwohner die Technik vom Himmel geschossen. Die Idee tauchte tatsächlich in den sozialen Netzwerken nach solchen Berichten auf, allerdings riet die Polizei von einem eigenmächtigen Handeln ab.
Laut Ermittlungsbericht könnte es sich um kommerzielle Flugzeuge oder auch Planetensichtungen gehandelt haben. Die FAA teilte gegenüber der britischen Zeitung „The Guardian“ mit: „Wir haben keine Information erhalten, die es uns ermöglicht hätte herauszufinden, was die Leute da genau gesehen haben wollen und – falls es Drohnen waren – wer sie geflogen ist“.
Baby-Dino im Garten? – Video aus Florida - SNA, 1920, 19.04.2021
Baby-Dino im Garten? – Video aus Florida
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала