Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Alexej Nawalny wird ins Krankenhaus verlegt

© SNA / Pawel Bednjakow / Zur BilddatenbankAlexej Nawalny im Moskauer Gericht
Alexej Nawalny im Moskauer Gericht  - SNA, 1920, 19.04.2021
Abonnieren
Der Ärzteausschuss hat die Entscheidung über die Verlegung des russischen Bloggers Alexej Nawalny aus der Strafkolonie in Pokrow in ein Krankenhaus für Häftlinge getroffen. Das gab am Montag der Pressedienst des Föderalen Strafvollzugsdienstes Russlands (FSIN) bekannt.
„Von der Ärztekommission (…) wurde die Entscheidung über die Verlegung von A. Nawalny (…) ins Krankenhaus für Häftlinge in der Region Wladimir getroffen, das sich unter anderem auf der dynamischen Beobachtung ähnlicher Patienten spezialisiert“, heißt es in der Mitteilung.
Der aktuelle Zustand von Nawalny wird als befriedigend beschrieben. Täglich wird er von einem Internisten kontrolliert. Mit Einverständnis des Patienten wurde ihm eine Vitamin-Therapie vorordnet.
Alexej Nawalny - SNA, 1920, 18.04.2021
Im Fall von Nawalnys Tod: USA warnen Russland vor Konsequenzen
Ärzte aus Nawalnys Umfeld hatten am Wochenende davor gewarnt, dass das Herz des 44-Jährigen stehen bleiben könnte. Nawalny ist seit mehr als zwei Wochen im Hungerstreik.
Es müssten sofort Maßnahmen ergriffen werden, mahnte ein Medizinerteam um Nawalnys Ärztin Anastassija Wassiljewa via Twitter.

Nawalnys Verurteilung

Am 2. Februar hatte das Simonowski Gericht in Moskau Nawalny zu 3,5 Jahren Haft verurteilt. Die Bewährungsstrafe aus dem Verfahren von 2014, bei dem es um Unterschlagung von insgesamt rund 500.000 Euro ging, wurde somit in eine Haftstrafe umgewandelt. Die Haftstrafe wurde um die Zeit verkürzt, die Nawalny zuvor im Hausarrest verbracht hatte. Nawalny wird daher ungefähr zwei Jahre und fünf Monate im Gefängnis absitzen müssen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала