Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Arbeitsreise nach Deutschland: 43 Türken kehrten nicht zurück – Medien

© SNA / Maxim BlinowPassagier im internationalen Flughafen Istanbul (Archivbild)
Passagier im internationalen Flughafen Istanbul (Archivbild) - SNA, 1920, 19.04.2021
Abonnieren
43 Mitglieder einer Gruppe türkischer Bürger, die im November 2020 nach Deutschland zu einem Umweltworkshop geflogen sind, sind laut der englischsprachigen türkischen Zeitung „Hürriyet Daily News“ nicht in die Heimat zurückgekehrt.
Die Gruppe von 45 Personen reiste nach Deutschland, um am Projekt unter dem Motto „Verschwenden wir nicht unsere Zukunft“ teilzunehmen. Zurückgekehrt in die Türkei sind nach dem Abschluss des Projekts nur zwei davon.
Der Bürgermeister der Gemeinde Yeşilyurt in der östlichen Provinz Malatya, Mehmet Çınar, aus der die verschwundenen Türken stammen, sagte: „Wir haben erfahren, dass sie nicht zurückgekehrt sind. Wir suchen sie auch.“
Das Innenministerium des Landes leitete eine Untersuchung ein. Medienberichten zufolge wurden drei Beamte aus dem Büro des Gouverneurs in diesem Zusammenhang suspendiert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала