Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russland weist zehn US-Diplomaten aus

© SNA / Anton DenissowRussische und US-Flaggen
Russische und US-Flaggen - SNA, 1920, 16.04.2021
Abonnieren
Nach der jüngsten Entscheidung der US-Regierung, zehn russische Diplomaten auszuweisen, reagiert Russland nun "spiegelgenau" und wird laut Außenminister Sergej Lawrow zehn US-amerikanischen Diplomaten nahelegen, Moskau zu verlassen.
Zudem kündigte Lawrow die Ausweisung von polnischen Diplomaten an. Am Donnerstag hatte Polen drei russische Diplomaten zu unerwünschten Personen erklärt und des Landes verwiesen.
Darüber hinaus werde Russland Sanktionen gegen die Vereinigten Staaten verhängen. Betroffen sind laut dem russischen Chefdiplomat acht Vertreter von Bidens Administration.
Geschäftsfrau (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.04.2021
„Kontraproduktive Sackgasse“: Deutsche Wirtschaft in Russland kritisiert neue US-Sanktionen
Lawrow fügte hinzu, dass Russland auch die Arbeit von US-Organisationen und -Stiftungen einschränken werde, die sich in die inneren Angelegenheiten des Landes einmischten. Auch Dienstreisen von US-Diplomaten nach Russland würden weitgehend zurückgefahren.

USA verhängen neue Sanktionen

Am Donnerstag hatte die US-Regierung zehn russische Diplomaten ausgewiesen und eine Reihe neuer Sanktionen gegen Moskau verhängt. Als Grund wurden angebliche Hackerangriffe und Einmischungen Russlands in die US-Wahlen genannt.
Zudem wird US-Finanzunternehmen der Handel mit russischen Staatsschulden verboten, die ab Mitte Juni ausgestellt werden. Die Maßnahme werde die Kosten für Moskaus Schuldendienst erhöhen, zu Kapitalflucht führen und den Rubel und die russische Wirtschaft schwächen, sagte ein ranghoher Vertreter der US-Regierung.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала