Nach Raketenbeschuss vom Gazastreifen: Israel attackiert Hamas-Ziele

© AFP 2022 / JACK GUEZIsraelische Kampfjets
Israelische Kampfjets  - SNA, 1920, 16.04.2021
Als Reaktion auf einen Raketenbeschuss vom Gazastreifen aus hat die israelische Luftwaffe nach eigenen Angaben mehrere Ziele in dem Palästinensergebiet attackiert.
Laut einer Twitter-Mitteilung der israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) haben Kampfjets und Kampfhubschrauber eine Waffenproduktionsstätte der islamistischen militanten Bewegung Hamas, einen Tunnel zum Schmuggel von Waffen und einen Militärposten angegriffen.
„Wir werden keinerlei Bedrohung für israelische Zivilisten tolerieren“, hieß es in der Mitteilung.
Zuvor hatte der IDF-Pressedienst bekannt gegeben, dass zum Abschluss des israelischen Unabhängigkeitstages eine Rakete vom Küstenstreifen aus in Richtung israelischer Gebiete abgefeuert worden war. In Südisrael heulten demnach am Donnerstagabend Warnsirenen.
Das Geschoss sei auf offenem Gelände außerhalb der südisraelischen Stadt Sderot niedergegangen, teilte die Deutsche Presseagentur unter Verweis auf einen Sprecher der Stadt mit. Es gebe keine Berichte über Verletzte oder Sachschäden.
Rakete (symbolbild) - SNA, 1920, 13.04.2021
Iran feuerte Rakete auf israelisches Schiff im Arabischen Meer ab – Medien
Israels Luftwaffe reagiert auf derartige Attacken regelmäßig mit Angriffen in dem Palästinensergebiet, das von der Hamas beherrscht wird.
Israel hatte 2007 eine Blockade des Gazastreifens verschärft, die inzwischen von Ägypten mitgetragen wird. Beide Länder begründen die Maßnahme mit Sicherheitserwägungen. In dem von Israel streng abgeschotteten Küstengebiet leben etwa zwei Millionen Menschen unter sehr schlechten Bedingungen. Die Hamas wird von Israel, den USA und der EU als Terrororganisation eingestuft.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала