Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Feuerlöschsystem versehentlich aktiviert – Vier Arbeiter in Tokio tot

© AFP 2021 / CHARLY TRIBALLEAUTokio
Tokio  - SNA, 1920, 16.04.2021
Abonnieren
Vier Arbeiter in einer Tiefgarage in Tokio sind an dem hohen Gehalt von Kohlendioxid in der Luft ums Leben gekommen. Der Unfall soll auf eine versehentlich aktivierte Feuerlöschanlage zurückzuführen sein. Darüber berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo.
Demnach ereignete sich der Unfall am Donnerstagabend, als sechs Mitarbeiter der Gebäudewartung gerade dabei waren, Deckenverkleidungen in der Parkgarage eines Wohngebäudes im Bezirk Shinjuku auszutauschen. Nach Angaben der Polizei und Feuerwehr schloss die aktivierte Feuerlöschanlage Rollläden und begann, Kohlendioxid (CO2) als Löschmittel auszustoßen.
Infolge dessen atmeten demnach vier Arbeiter, die zwischen 30 und 50 Jahre alt waren, zu viel Kohlendioxid ein und kamen ums Leben. Ein weiterer, der in den 20ern sei, sei ins Krankenhaus gebracht worden und befinde sich im kritischen Zustand. Der sechste Arbeiter habe es geschafft, die Garage zu verlassen und Hilfe zu rufen.
Polizeieinsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.04.2021
Arzt in Bremer Praxis fasst Türklinke an und stirbt durch Stromschlag
Die Rettungskräfte hätten einen CO2-Wert von etwa 20 Prozent in dem betroffenen Raum festgestellt. Der Wert war somit hunderte Male höher als das normale Niveau.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала