Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Lauterbach fordert Notfallzulassung für Curevac-Impfstoff

© REUTERS / POOLSPD-Politiker Karl Lauterbach
SPD-Politiker Karl Lauterbach - SNA, 1920, 15.04.2021
Abonnieren
Angesichts der Verzögerungen bei Johnson & Johnson und den Problemen mit Astrazeneca fordert der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, dem mRNA-Impfstoff der Firma Curevac in Deutschland eine Notfallzulassung zu erteilen. Es würde zu lange dauern, auf die EU-Zulassung zu warten.
Nach dem Lieferstopp für den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson fordert der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach im „Spiegel“, dass Deutschland dem Impfstoff des Tübinger Herstellers Curevac eine nationale Notfallzulassung erteilt:

„Wenn Curevac ähnlich gut wirkt wie Biontech oder Moderna, was zu erwarten ist, sollte der Impfstoff schnellstmöglich zugelassen und verimpft werden.“

Auf das Urteil der EU-Arzneimittelbehörde (EMA) solle Deutschland nicht warten: „Bei der EMA dauert es oft zu lange, das haben wir schon bei Biontech gesehen.“, so Lauterbach.

Curevac mit Entwicklungsschub durch Corona

Der Impfstoff von Curevac ist ähnlich wie die Vakzine von Biontech und Moderna ein mRNA-Impfstoff. Curevac forscht seit rund zwanzig Jahren an dieser Technologie. Durch die Coronapandemie erhielt die Forschung einen Schub. Die Bundesregierung stieg mit einem dreistelligen Millionenbetrag in die Firma ein. Seitdem konzentrieren sich die Tübinger auf die Entwicklung eines eigenen Corona-Impfstoffs auf mRNA-Basis. In den kommenden Wochen sollen die Ergebnisse der Phase-3-Studie dazu veröffentlicht werden. Bis zur offiziellen Zulassung durch die EMA dauert es nach Abschluss der Phase 3 gewöhnlich aber noch einmal mehrere Wochen. Die Zulassungsbehörden in den USA und Großbritannien haben die Vakzine von Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson viel schneller zugelassen als die EMA.
In Deutschland ist das Paul-Ehrlich-Institut berechtigt, eine Notfallzulassung zu erteilen. „Dies wäre richtig, sofern die Wirksamkeit des Curevac-Impfstoffs hoch ist. Wir sind in einer Notlage, und der Curevac-Impfstoff wäre eine massive Entlastung“, sagte Lauterbach. Die EU-Zulassung könnte später die deutsche Notfallzulassung ersetzen.
Lauterbach zufolge hat das Tübinger Unternehmen bereits mehrere Millionen Dosen vorproduziert, die bei einer Notfallzulassung sofort verimpft werden könnten.

Johnson & Johnson nur an Ältere?

Der Politiker gehe davon aus, dass die EU den Johnson-&-Johnson-Impfstoff nach dem vorläufigen Stopp diese Woche, doch bald einsetzen wird – trotz der Berichte über Sinusvenenthrombosen bei bislang sechs geimpften US-Bürgerinnen. Der Gesundheitsexperte rechnet jedoch, ähnlich wie bei Astrazeneca zuvor, mit einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko), das Vakzin von Johnson & Johnson zunächst hauptsächlich älteren Menschen zu verabreichen.
Wenn Johnson & Johnson nur an über 60-Jährige verimpft wird, haben wir bei den unter 60-Jährigen ein Mengenproblem. Das wird unsere Impfkampagne deutlich verzögern“, sagte Lauterbach dem „Spiegel“. Darauf müssten sich die Verantwortlichen in Deutschland jetzt vorbereiten, fordert der SPD-Experte.

Impfkampagne gefährdet?

Der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Carsten Watzl, warnte vor dem Hintergrund der Entwicklung bei Johnson & Johnson ebenfalls vor einem drohenden Problem für die deutsche Impfkampagne und forderte von der Bundesregierung schnelle Nachbestellungen von mRNA-Impfstoffen im nationalen Alleingang. Die Bundesregierung müsse jetzt reagieren und sowohl mit Biontech als auch mit Curevac in neue Verhandlungen treten und mehr Impfdosen für Deutschland sichern, sagte er am Mittwoch der „Augsburger Allgemeinen“. Ebenfalls am Mittwoch verkündete EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen in Brüssel, dass die Hersteller Biontech und Pfizer bis Ende Juni zusätzlich 50 Millionen Dosen Corona-Impfstoff an Deutschland und die übrigen EU-Staaten liefern wollen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала