Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

US-Polizist soll Jugendlichen erschossen haben

© CC0Absperrband (Symbolbild)
Absperrband (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.04.2021
Abonnieren
Ein Polizist soll in der US-Stadt Leonardtown (Bundesstaat Maryland) einen Jugendlichen erschossen haben, ist einem Polizeibericht zu entnehmen.
Der Zwischenfall ereignete sich demnach am Dienstag. Gegen 13.30 Uhr sei die Polizei wegen eines „verdächtig aussehenden“ Mannes alarmiert worden, der nach Angaben der Anrufer möglicherweise eine Schusswaffe trug.
Ein Waffenshop in den USA  - SNA, 1920, 09.04.2021
Biden spricht über „Epidemie der Waffengewalt“ in den USA
Der eingetroffene Beamte habe einen Mann gesehen, der mit einer Pistole und einem Messer bewaffnet gewesen sei, hieß es von den Ordnungshütern. Laut den im Bericht zitierten Augenzeugen richtete der Mann, der später als der 16-jährige Peyton Ham identifiziert worden sei, die Pistole auf den Polizisten. Dieser habe einen Schuss abgegeben und Ham verletzt.
Er soll dann das Messer herausgezogen haben. Der Beamte habe ihm befohlen, das Messer fallen zu lassen, und dann wieder geschossen. Der Jugendliche wurde nach Polizeiangaben in ein Krankenhaus gebracht und dort für tot erklärt.
US-Außenministerium in Washington (Archivbild) - SNA, 1920, 13.04.2021
60 Jahre nach Gagarins Flug
US-Außenamt „vergisst” Name des ersten Menschen im All – russische Botschaft reagiert mit Bedauern
Dem Bericht zufolge stellte sich heraus, dass es sich bei Hams Pistole um eine Airsoftwaffe handelte, die einer echten Handfeuerwaffe sehr ähnlich sah. Die Ermittlung dauere an.
Der Polizist habe keine Verletzungen erlitten und sei vor dem Hintergrund der Ermittlung beurlaubt worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала