Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Unzufriedenheit in der Fleischindustrie – Warnstreiks in Niedersachsen und Bayern

© AFP 2021 / NICHOLAS KAMMFleischindustrie (Symbolbild)
Fleischindustrie (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.04.2021
Abonnieren
Mitarbeiter der Fleischindustrie haben am Morgen in Niedersachsen und Bayern die Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft NGG (Nahrung Genuss Gaststätten) fordert mehr Geld in den Tarifverhandlungen und ruft zu weiteren Warnstreiks auf.
Wie die Deutsche Presse-Agentur meldet, sind Schlachthöfe von Danish Crown in Essen im Landkreis Cloppenburg und Vion in Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) betroffen. die Menschen sind empört, dass die Gespräche für rund 160.000 Beschäftigte über einen flächendeckenden Tarifvertrag Ende März ohne neuen Gesprächstermin unterbrochen wurden.
kalorienreiche Getränke mit Zucker (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.04.2021
Deutschland will mehr Schutz für Kinder vor „Junkfood“-Werbung
Die Gewerkschaft fordert einen dreistufigen Mindestlohntarifvertrag mit einem Einstieg bei 12,50 Euro je Stunde. Die Arbeitgeber haben aber in der dritten Verhandlungsrunde ab sofort 10,50 Euro angeboten und eine stufenweise Erhöhung bis zum 1. Dezember 2023 auf 12 Euro. In einem weiteren Tarifvertrag sollen nach Angaben der Gewerkschaft die Mindestarbeitsbedingungen wie Arbeitszeit, Arbeitszeitkonten, Zuschläge und Urlaub geregelt werden.
„Die Leute sind stinksauer über die Blockade der Arbeitgeber. Mit unseren Aktionen und Streiks werden sie ein eindeutiges Signal senden: Die Zeit von Ausbeutung und Niedriglöhnen in der Fleischbranche ist jetzt vorbei“, zitiert die Agentur Freddy Adjan, den stellvertretenden Vorsitzenden der Gewerkschaft NGG.
Die Bundesregierung hat nach zahlreichen Corona-Infektionen in der Branche seit Jahresbeginn den Einsatz von Werkvertragsarbeitern im Kerngeschäft der Schlachthöfe verboten. Es dürfen nun auch keine Leiharbeiter in der Fleischbranche beschäftigt werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала