Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Großbritannien will fast alle Militärs aus Afghanistan abziehen – Medien

© AFP 2021 / WAKIL KOHSARBritische Soldaten in Afghanistan (Symbolbild)
Britische Soldaten in Afghanistan (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.04.2021
Abonnieren
Großbritannien wird fast sein ganzes Truppenkontingent aus Afghanistan abziehen. Dies berichtet die Zeitung „The Times“ unter Berufung auf Quellen am Mittwoch.
In Afghanistan sind demnach derzeit etwa 750 britische Soldaten stationiert. Ohne Unterstützung der USA würden sie sich in Afghanistan schwertun, da sie auf amerikanische Stützpunkte und Infrastruktur angewiesen seien, so die Quellen.
Großbritannien könnte demnach die Kontrolle über die Akademie, wo seine Militärs afghanische Soldaten trainieren, an die Regierung übergeben.
Kurz davor war bekannt geworden, dass US-Präsident Joe Biden nach Angaben aus Regierungskreisen bis zum 11. September alle US-Truppen aus Afghanistan abziehen wolle.
US- und Bundeswehr-Truppen bei einer Anti-Demo-Übung im Rahmen der KFOR-Mission (Archivbild) - SNA, 1920, 13.04.2021
Biden will US-Truppen aus Afghanistan bis 11. September abziehen - Regierungskreise
Zuvor hatte die US-Regierung unter Bidens Vorgänger Donald Trump mit den Taliban einen Abzug bis zum 1. Mai vereinbart. Die radikalislamische Bewegung ging im Gegenzug mit der Regierung in Kabul direkte Friedensgespräche ein, die seit September im Golfemirat Katar laufen. Die Verhandlungen brachten allerdings bisher kaum nennenswerte Fortschritte.
Die US-Regierung wirft den Taliban vor, sich nicht an die Zusage zu halten, die Gewalt im Land einzudämmen. Einige Beobachter aus den USA verweisen zudem auf nach wie vor enge Kontakte zwischen der Bewegung und der ebenfalls islamistischen Al-Kaida*.
* Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала