Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Klinikgesellschaft Sachsen-Anhalts: Situation in Krankenhäusern „beherrschbar“

© REUTERS / FABRIZIO BENSCHNotaufnahme für Corona-Patienten (Symbolbild)
Notaufnahme für Corona-Patienten (Symbolbild) - SNA, 1920, 13.04.2021
Abonnieren
Die aktuelle Lage in den Klinken ist laut der Krankhausgesellschaft Sachsen-Anhalt auch in der aktuellen Pandemie „ernst, aber nicht bedrohlich“. Man habe in den letzten Monaten viel gelernt und sei an den Herausforderungen der Pandemie gewachsen.
Trotz ausgelasteter Intensivbetten in einigen Regionen Sachsen-Anhalts und des beschleunigten Corona-Infektionsgeschehens hat die Krankenhausgesellschaft des Landes von einer „beherrschbaren“ Situation gesprochen. „Die Lage ist ernst, aber nicht bedrohlich und zudem regional unterschiedlich“, teilte eine Sprecherin der Krankenhausgesellschaft auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (DPA) am Dienstag mit.
Die Intensivmediziner-Vereinigung Divi rief derweil die Politik auf, die Notbremse mit bundesweit verbindlichen Vorgaben möglichst schnell noch in dieser Woche zu verabschieden. Die Zahl der Corona-Intensivpatienten nehme schneller zu als ohnehin erwartet, zitierte sie die DPA. Bereits Ende April würden 6000 erreicht – so viele wie auf dem Höhepunkt der zweiten Welle. Wenn das Gesetz erst Ende April beschlossen werde, werde die Patientenzahl auf 7000 steigen, sagte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, Gernot Marx, der „Augsburger Allgemeinen“ am Dienstag.
Am Montag hatte die Stadt Halle eine Vollauslastung der Intensivbetten vermeldet. Auch der Burgenlandkreis hatte vor kurzem von voll ausgelasteten Intensivkapazitäten berichtet. Zu Wochenbeginn waren laut Lagebericht des Sozialministeriums in Sachsen-Anhalt 268 Krankenhausbetten für Covid-19-Patienten frei gewesen, 477 waren Von den Intensivbetten im Land waren insgesamt 110 frei und 707 belegt.
Intensivstation (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.04.2021
Intensivmediziner warnt: Deutschlands Stationen bald überfüllt
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала