Halbnackt auf der Skipiste: Sotschi feiert Festival Boogel Woogel

© SNA / Artur Lebedew  / Zur BilddatenbankFestival BoogelWoogel in Sotschi
Festival BoogelWoogel in Sotschi - SNA, 1920, 13.04.2021
Mehr als 730 Ski- und Snowboard-Fans sind am vergangenen Wochenende in Bikinis und Badeanzügen die Berghänge des russischen Skigebiets Rosa Chutor im Westkaukasus hinabgesaust.
Die TeilnehmerInnen des Boogel Woogel-Festivals ließen sich dabei durch bedeckten Himmel und eisige Bedingungen nicht einschüchtern: die Temperatur in den Bergen lag bei plus acht Grad. Der Startort der Schussfahrt lag auf der Höhe von 1170 Metern, und die Distanz betrug 800 Meter.
Das Boogel Woogel-Festival fand 2016 zum ersten Mal statt und hat es sofort ins Guinness-Buch geschafft: Damals sammelten sich mehr als 1000 Teilnehmer in Badeanzügen auf der Piste.
Seitdem werden im Skiurlaubsort Rosa Chutor in Sotschi jährlich Feierlichkeiten und Wettkämpfe im Rahmen des Festivals organisiert, unter anderem auch Schussfahrten in Faschings- und Hochzeitkostümen sowie in Pyjamas. 2019 lockte Boogel Woogel über 25.000 Gäste an.
Halo-Erscheinung. Achivfoto - SNA, 1920, 15.03.2021
Mysteriöser Ring umschließt die Sonne über Sotschi: Das steckt dahinter
In diesem Jahr haben die Veranstalter eine eigene digitale Plattform entwickelt, um die Teilnahme auch für diejenigen zu ermöglichen, die das Festival nicht persönlich besuchen konnten. Somit konnten sich Enthusiasten aus verschiedenen Ländern und Regionen Russlands der Online-Übertragung anschließen. Nikita Girin, Veranstalter des Boogel Woogel, teilte mit:
„Einige Teilnehmer*Innen sind von der eigenen Couch aus Ski gefahren, während die anderen in die Berge gingen.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала