Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tschechiens Präsident Zeman nutzt künftig Rollstuhl

© SNA / Alexej WitwizkijDer tschechische Präsident Miloš Zeman (Archivbild)
Der tschechische Präsident Miloš Zeman (Archivbild) - SNA, 1920, 12.04.2021
Abonnieren
Der tschechische Präsident Milos Zeman will künftig einen Rollstuhl nutzen, auch bei öffentlichen Auftritten. Dies teilte er gegenüber dem TV-Kanal der Prager Zeitung „Blesk“ mit.
Der 76-Jährige muss wegen einer fortschreitenden Nervenkrankheit, einer sogenannten Neuropathie, sowie wegen Diabetes behandelt werden. Der Politiker erwähnte vor der Presse mehrmals den schlechten Zustand seiner Beine, nicht jedoch eine mögliche Nutzung des Rollstuhls. In dieser Frage wollte er laut eigenen Angaben zuerst auf die Meinung der Ärzte warten.

„Wird man diese Beine in Ordnung bringen oder nicht? Wenn ja, dann ist es nutzlos, in einen Rollstuhl zu wechseln. Wenn nicht, warum sich dann Mühe geben, zu Fuß zu gehen?“, heißt es in dem am Sonntag erschienenen Interview.

Die Vereidigung des neuen Gesundheitsministers Petr Arenberger am vorigen Mittwoch hatte Zeman im Sitzen absolviert. Das führte zu Spekulationen über seine Gesundheit. Als Präsident hat Zeman zwar überwiegend repräsentative Aufgaben, er gilt aber als einer der wichtigsten Meinungsmacher des Landes.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала