Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russischer Arzt dokumentiert Corona-Alltag in Zeichnungen – Buch erscheint bald in Berlin

© SNA / Ilja PitaljowÄrzte in der Notaufnahme für Corona-Patienten in einem russischen Krankenhaus (Symbolfoto)
Ärzte in der Notaufnahme für Corona-Patienten in einem russischen Krankenhaus (Symbolfoto) - SNA, 1920, 12.04.2021
Abonnieren
Ein Buch mit Zeichnungen aus einem russischen Infektionskrankenhaus für Corona-Erkrankte wird bald in Berlin von einem lokalen Verlag veröffentlicht. Dies teilte der Autor der Zeichnungen, Ruslan Mellin, Arzt eines Krankenhauses in der westsibirischen Stadt Kemerowo, in seinem Instagram-Account mit.
Ruslan Mellin, der als Gymnasiast eine Kunstschule besucht hat, ist derzeit Arzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Er arbeitete wiederholt mit Patienten, die Opfer häuslicher Gewalt waren. Er hörte ihre Geschichten und hielt diese in Federzeichnungen fest. Im Sommer 2021 sollen Medienberichten zufolge seine Werke zu diesem Thema in einer Ausstellung an der medizinischen Universität in Kemerowo präsentiert werden.
Während der Corona-Pandemie wurde im Krankenhaus in Kemerowo, wo der 27 Jahre alte Arzt tätig ist, eine Corona-Station eingerichtet. In Schichtpausen machte er Zeichnungen, auf denen seine Kollegen, Patienten sowie der Alltag inmitten der Pandemie dokumentiert werden.
In seinem Instagram-Account teilte Mellin mit, dass der Berliner Verlag ciconia ciconia im Sommer 2021 ein Buch über seine Kunst in Druck geben werde. Der Autor des Buches ist Wladimir Welminsky.
Der Arzt verweist darauf, dass über seine Zeichnungen zuvor die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet hatte:
„Zum Künstler machten den sibirischen Gesichts- und Kieferchirurgen Ruslan Mellin seine Erfahrungen als Mediziner und der Wunsch, das Leid seiner Patienten zu dokumentieren.“
In seinen Zeichnungen, die auch teilweise im Netz zu finden sind, sind Ärzte in Schutzkleidung und deren Corona-Arbeitstage sowie schwererkrankte Patienten zu sehen:
Den ciconia ciconia Verlag haben der Autor und Grafikdesigner Dmitri Dergatchev und der Kunst- und Medienhistoriker Dr. Wladimir Velminski (Welminsky) im Sommer 2015 gegründet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала