Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Rote Kobolde am Himmel: Verzaubernde Leuchterscheinungen auf Fotos eingefangen

CC BY 4.0 / International Gemini Observatory / NOIRLab / NSF / AURA / A. Smith / Leuchterscheinung, die man als Red Sprite bezeichnet (Archivbild)
Leuchterscheinung, die man als Red Sprite bezeichnet (Archivbild) - SNA, 1920, 12.04.2021
Abonnieren
Der amerikanische Fotograf Paul Smith hat eine Bilderserie von sogenannten „Red Sprites“ veröffentlicht, die am vergangenen Wochenende am Himmel über Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma zu sehen waren. Die atemberaubenden Bilder erschienen unter anderem in seinem Twitter-Account.
Am Wochenende postete Smith Fotos, auf denen rote quallenähnliche Blitze zu sehen sind:
Paul Smith, besser bekannt unter dem Namen „Spritechaser“, reist Medienberichten zufolge durch Nordamerika, um das unglaubliche Wetterphänomen zu dokumentieren, und leitet Workshops, um anderen zu helfen, diese Schönheit zu genießen.
„Las Gemelas“ in Costa Rica - SNA, 1920, 05.04.2021
Costa Ricas märchenhafte Natur: Drohne liefert atemberaubendes Video
Rote Kobolde, im Englischen „Red Sprites“ genannt, ereignen sich nach besonders heftigen Gewittern und weisen dank dem Stickstoff eine ausgeprägte Rotfärbung auf. Sie seien am besten bei Neumond zu bemerken, wenn die Nächte am dunkelsten sind. Da die roten Kobolde extrem kurz und lichtschwach sind, sind diese auch sehr schwer mit der Kamera einzufangen.
Nach Medienangaben wurden die roten Kobolde erstmals 1989 dokumentiert, als Wissenschaftler der Universität von Minnesota eine neue empfindliche Kamera für die Forschung in großer Höhe testeten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала