Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Jemens Huthi-Rebellen vermelden Angriff auf saudische Ölraffinerien

© AP Photo / Amr NabilAnlage von Saudi Aramco in Jeddah
Anlage von Saudi Aramco in Jeddah  - SNA, 1920, 12.04.2021
Abonnieren
Die jemenitische Huthi-Bewegung hat nach eigenen Angaben insgesamt 17 Drohnen gegen saudische Ziele abgefeuert, meldet Reuters am Montag.
Zehn Drohnen seien gegen die Ölanlagen des Konzerns Saudi Aramco in Dschubail und Dschidda gerichtet gewesen, hieß es.
Saudi-Arabien hat die Berichte vorerst nicht bestätigt.
In der letzten Woche hatten die Huthi-Milizen nach eigenen Angaben zwei Drohnen auf Militärobjekte im Süden Saudi-Arabiens abgefeuert. Nach Angaben saudischer Medien wurde eine Drohne abgefangen und zerstört; Vertreter der Huthis behaupteten allerdings, die beiden Flieger hätten ihre Ziele getroffen.
Ölfeld Shaiba in Saudi-Arabien, betrieben von Aramco. - SNA, 1920, 07.03.2021
Huthi-Rebellen greifen Öl-Anlage in Saudi-Arabien an
Im Jemen dauern seit 2014 Kämpfe zwischen den Regierungstruppen von Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi und den Huthi-Rebellen von der schiitischen Bewegung „Ansar Allah“ an, die den Norden des Landes kontrollieren. Eine arabische Koalition unter Führung Saudi-Arabiens und der Vereinigten Arabischen Emirate kämpft seit März 2015 im Jemen auf der Seite der international anerkannten Regierung Hadis.
Am 22. März schlug Riad den Huthis eine Friedensinitiative vor, die jemenitische Bewegung forderte aber zunächst eine Aufhebung der wirtschaftlichen Blockade von Flug- und Seehäfen des Landes.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала