Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Auto prallt gegen Bahnunterführung in Rheinland-Pfalz – Tote und Schwerverletzte

© CC0 / PixabayKrankenwagen (Symbolbild)
Krankenwagen (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.04.2021
Abonnieren
Bei einem schweren Autounfall auf der Bundesstraße 42 im Rhein-Lahn-Kreis südlich von Koblenz sind zwei Männer ums Leben gekommen, drei weitere erlitten Verletzungen. Dies gab die Polizeiinspektion St. Goarshausen am Sonntag bekannt.
Der Unfall ereignete sich demzufolge am Samstagabend zwischen Kamp-Bornhofen und Kestert. Der Pkw mit fünf Männern im Alter von 24 bis 41 Jahren sei von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen eine Mauer einer Eisenbahnunterführung geprallt. Das Auto sei daraufhin gegen eine Leitplanke geschleudert worden und auf der Bundesstraße stehengeblieben.
Durch den Aufprall wurden zwei Insassen tödlich verletzt. Die drei anderen wurden nach Angaben der Nachrichtenagentur DPA schwer verletzt. Sie mussten laut der Polizei teilweise durch die Feuerwehr aus dem zerstörten Wagen befreit und in Koblenzer Krankenhäuser gebracht werden.
Lockdown in Essen, 11. März 2021.  - SNA, 1920, 10.04.2021
Entwurf zu Corona-Gesetz: Bund schlägt landesweite Ausgangsbeschränkungen vor
Die Fahrzeuginsassen stammen der Mitteilung zufolge aus dem Rhein-Lahn-Kreis sowie aus Gemeinden in Hessen. Wieso der Wagen von der Bundesstraße abkam, war zunächst unklar. Weitere Fahrzeuge waren offenbar nicht an dem Unfall beteiligt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала