Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Eine harmlose Fahrt” – Pentagon zu seinem Zerstörer unweit von Indiens Küste

© AFP 2021 / DAKOTA RAYBURNUS-amerikanischer Zerstörer “USS John Paul Jones“
US-amerikanischer Zerstörer “USS John Paul Jones“  - SNA, 1920, 10.04.2021
Abonnieren
Pentagon-Sprecher John Kirby hat bei einem Pressegespräch die Fahrt des US-amerikanischen Zerstörers „USS John Paul Jones“ unweit von Indiens Küste kommentiert. Ihm zufolge entspricht sie dem Völkerrecht.
„Ich kann Ihnen sagen, dass die ‚USS John Paul Jones‘, ein Zerstörer der US-Marine, in Übereinstimmung mit dem Recht auf die Freiheit der Schifffahrt in der Nähe der Republik Malediven agiert und eine harmlose Fahrt durch das Territorialgewässer in ihrer ausschließlichen Wirtschaftszone absolviert hat, ohne dabei eine provisorische Genehmigung anzufordern“, erklärte Kirby am Freitag gegenüber Journalisten.
 USS Curtis Wilbur - SNA, 1920, 25.02.2021
Risikofaktoren künstlich geschaffen: China protestiert gegen US-Zerstörer in Straße von Taiwan
Zuvor hatte das indische Außenministerium seine Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass der Zerstörer die ausschließliche Küstenwirtschaftszone des Landes passiert habe, ohne dabei Neu-Delhi darüber zu benachrichtigen.
Wie der indische TV-Sender NDTV berichtet hatte, sei die „John Paul Jones“ am 7. April westlich von den zu Indien gehörenden Lakshadweep-Inseln durch die ausschließliche Wirtschaftszone des Landes gefahren, ohne dabei eine vorherige Zustimmung der indischen Seite bekommen zu haben.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала