Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bundestag bietet Abgeordneten über 60 Jahre „Astrazeneca“-Impfung an

© REUTERS / ANNEGRET HILSEPressebriefing der deutschen Bundesregierung
Pressebriefing der deutschen Bundesregierung - SNA, 1920, 09.04.2021
Abonnieren
Bundestagsabgeordnete über 60 Jahre können sich in der kommenden Sitzungswoche mit dem Impfstoff von Astrazeneca gegen das Coronavirus schützen lassen.
Dazu hätten die Abgeordneten bereits eine Einladung erhalten, bestätigte die Bundestagsverwaltung am Freitag. Insgesamt könnten demnach knapp 200 Parlamentarier dieses Angebot nutzen, nachdem in Berlin – wie auch in anderen Bundesländern – die nach der Impfverordnung vorgesehene Impfberechtigung für den Astrazeneca-Impfstoff aufgehoben worden ist.
„Über 60-Jährige – und damit auch Sie – können danach grundsätzlich ohne Einschränkungen mit diesem Impfstoff geimpft werden“, heißt es in dem Schreiben, dessen Wortlaut der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.
„Bei der Entscheidung ist allerdings zu bedenken, dass die zweite Impfung mit diesem Impfstoff erst zwölf Wochen nach der Erstimpfung verabreicht werden sollte und damit in jedem Fall in die Sommerpause fiele.“
Zu gegebener Zeit würden Termine für die Zweitimpfung angeboten. Abgeordnete, die das Angebot annehmen wollen, müssten sich entweder zur Zweitimpfung nach Berlin begeben oder sich zuhause um eine Zweitimpfung bemühen.
Logo der deutschen Filiale des britisch-schwedischen Pharmaunternehmens AstraZeneca in Wedel bei Hamburg  - SNA, 1920, 08.04.2021
Nach Astrazeneca mit mRNA-Vakzin? Virologe Streeck stellt Stiko-Empfehlung in Frage
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала