Führerloser Lkw rollt in Wohnhaus: Sachschaden auf 50.000 Euro geschätzt

CC0 / / Polizeiabsperrung
Polizeiabsperrung - SNA, 1920, 09.04.2021
Ein führerloser Lastwagen ist von einem Parkplatz in Grafschaft-Holzweiler in Rheinland-Pfalz in ein Wohnhaus gerollt. Dabei soll niemand zu Schaden gekommen sein. Das folgt aus einer Pressemitteilung der Polizei. Auf etwa 50.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt.
Der Vorfall ereignete sich demnach am frühen Freitagmorgen. Das Fahrzeug fuhr von einem Parkplatz aus ca. 200 Meter einen Hang hinunter, durchbrach eine Hecke und kam in einem Wohnhaus zum Stehen.
Das niederländische Frachter „Eemslift Hendrika“ in norwegischen Gewässern, 5. April 2021 - SNA, 1920, 06.04.2021
Ölaustritt droht: Frachter vor norwegischer Küste außer Kontrolle
Die Hausbewohner seien mit dem Schrecken davon gekommen. Vorerst ist unklar, warum sich der Lkw selbständig machte. Am Wohnhaus sei ein Sachschaden von zirka 50.000 Euro entstanden.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower aufTelegram,TwitteroderFacebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA beiInstagramundYouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала