Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Offenbar weniger Testungen um die Osterfeiertage: RKI meldet 20.407 Corona-Neuinfektionen

© AP Photo / Martin MeissnerCorona-Ausbruch in Deutschland (Symbolbild)
Corona-Ausbruch in Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.04.2021
Abonnieren
In Deutschland sind innerhalb von 24 Stunden mehr als 20.000 Corona-Neuinfektionen registriert worden. Das geht aus aktuellen Angaben des Robert-Koch-Instituts hervor.
Insgesamt 20.407 Corona-Neuinfektionen wurden demnach nachgewiesen. Gemeldet wurden dabei 306 Todesfälle.
Zum Vergleich mit dem Vortag: Die Gesundheitsämter in Deutschland verzeichneten binnen eines Tages 9677 Corona-Neuinfektionen. Zudem gab es 298 neue Todesfälle. Das Robert-Koch-Institut geht jedoch davon aus, dass sich rund um die Osterfeiertage weniger Menschen testen ließen, was zu einer geringeren Meldezahl an die Gesundheitsämter führe. Außerdem könne es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter an allen Tagen Daten an das RKI übermittelten.
Camping - SNA, 1920, 07.04.2021
Tourismus in Corona-Zeiten: Campingplätze und Ferienwohnungen besonders gefragt von Inländer
Vor genau einer Woche gab es in Deutschland binnen 24 Stunden 24.300 Neuinfektionen und 201 neue Todesfälle.
Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI-Angaben vom Donnerstagmorgen bundesweit bei 105,7. Am Vortag gab das RKI diese Sieben-Tage-Inzidenz mit 110,1 an.
Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Deutschland 2.930.852 Corona-Neuinfektionen und 77.707 Todesfälle registriert. Genesen sind 2.631.400 Menschen.
Der Sieben-Tage-R-Wert im Land betrug laut RKI-Lagebericht von Mittwochabend 0,76 (Vortag: 0,81).
„Die Werte können erst in einigen Tagen bewertet werden.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала