Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

T-34-Panzer als Zierde privater Sammlung – Polizei in Tschechien stuft Besitz als illegal ein

© SNA / Jewgeni Bijatow / Zur BilddatenbankPanzer T-34/85 aus sowjetischer Produktion (Archiv)
Panzer T-34/85 aus sowjetischer Produktion (Archiv) - SNA, 1920, 07.04.2021
Abonnieren
Ein Bürger im Osten von Tschechien hat im Zuge einer staatlichen Waffenamnestie den Besitz eines sowjetischen Panzers vom Typ T-34/85 und einer selbstfahrenden Haubitze SD-100 zugegeben, berichtet die tschechische Polizei am Mittwoch im Kurznachrichtendienst Twitter.
Wie der Mann in den Besitz der schweren Waffen gelangt war, ist nicht bekannt. Der rosa gestrichene Panzer T-34 sowie die sowjetische Haubitze aus tschechischer Produktion zieren seine Sammlung seit den 1990ern. Formell gilt der Besitz als legal, wenngleich der Mann nicht ausschloss, dass die Waffen intakt sein könnten.
Polizeibeamte inspizierten die Technik und gelangten zu dem Schluss, dass der Besitz ausgehend von den gültigen Regeln illegal sei. Sie ordneten die beiden Fahrzeuge in die Kategorie der verbotenen ein und wiesen den Besitzer an, die Waffen schussuntauglich zu machen. Dann könne er den Besitz von den Behörden legalisieren lassen, hieß es.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала