Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Explosion im Osten Afghanistans fordert zwei Todesopfer und viele Verletzte – Medien

© REUTERS / Jalil AhmadAfganische Polizeibeamte (Archivbild)
Afganische Polizeibeamte (Archivbild) - SNA, 1920, 07.04.2021
Abonnieren
In der ostafghanischen Provinz Nangarhar ist es am Mittwochmorgen zu einer Explosion gekommen, bei der zwei Zivilisten ums Leben kamen. Dies berichtet der TV-Sender „Tolo News“ unter Berufung auf Quellen.
Die Bombenexplosion ereignete sich gegen 06:30 Uhr (Ortszeit) in der Stadt Jalalabad. Bei der Detonation kamen demnach zwei Zivilisten ums Leben. Gemeldet werden weitere 18 Verletzte.
„Auch Polizeibeamte wurden bei der Explosion verletzt, aber die meisten Opfer sind Zivilisten (…)“, so die Quellen.
Lokale Behörden bestätigten bislang den Vorfall nicht. Laut den Gesundheitsbehörden befinden sich vier Verletzte im kritischen Zustand.
Die Verantwortung für die Explosion hat bislang keine der lokalen Gruppen übernommen.
Ein afghanischer Polizist vor einem durch einen Bombenangriff zerstörten Gebäude im Distrikt Khogyani, Provinz Nangarhar . - SNA, 1920, 04.04.2021
Drei Tote und zwölf Verletzte bei Explosion von Autobombe in Afghanistan
In Afghanistan stehen die Regierungstruppen im Kampf mit den Taliban, die zuvor ein bedeutendes Gebiet in den ländlichen Regionen des Landes erobert hatten und auf dem Vormarsch in Richtung der Großstädte sind. Zudem ist in Afghanistan der Einfluss der Terrororganisation IS* („Islamischer Staat“; auch Daesh) groß. Die nationalen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte führen landesweit gemeinsame Operationen zur Terrorismusbekämpfung durch.
*eine Terrororganisation, in Russland und Deutschland verbote
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала