Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Für mehr Erfolg bei der Grenzkontrolle: Muslimin trägt Kopftuch mit US-Flagge

© AFP 2021 / SPENCER PLATTKopftuch mit US-Flagge (Symbolbild)
Kopftuch mit US-Flagge  (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.04.2021
Abonnieren
Eine junge Muslimin aus Bangladesch hat auf TikTok eine kuriose Geschichte aus ihrem Leben geteilt: Einmal musste die Frau nämlich einen Hijab mit der US-amerikanischen Flagge aufzusetzen, weil dies nach Ansicht ihrer Mutter bei der Grenzkontrolle in den Vereinigten Staaten behilflich sein könnte.
„Meine Mutter dachte, dass die Grenzkontrolle dadurch einfacher wird“, schrieb die Frau auf TikTok. So habe sie dann statt des gewohnten Hijabs ein etwas authentischeres Kopftuch aufgesetzt.
 
Ein Video mit ihrer Geschichte hat auf der Social-Media-Plattform bereits mehr als 13 Millionen Aufrufe und mehr als 47.000 Kommentare gesammelt. Viele Nutzer machten sich lustig über den Vorfall und teilten ihre Erfahrungen dazu mit.
„Ich hätte in diesem Fall sogar mehr Fragen an dich“, schreibt ein Nutzer.
„Ich sterbe vor Lachen, bei so einem Hijab wäre ich noch misstrauischer geworden“, so ein weiterer Kommentar.
„Mein Vater hat an der Grenze sogar Cowboystiefel getragen“, scherzt ein Kommentator.
„Hat man dich zu einer zusätzlichen Kontrolle aufgefordert?“, fragt ein TikTok-Nutzer.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала