Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Lieferung von Hunderttausenden Moderna-Impfdosen nach Deutschland kommt nicht zustande – Medien

© REUTERS / CIRO DE LUCAImpfstoff von Moderna
Impfstoff von Moderna - SNA, 1920, 07.04.2021
Abonnieren
Eine große Lieferung von mehreren Hunderttausend Impfdosen des Unternehmens Moderna, die zwischen dem 26. April und dem 2. Mai eintreffen sollte, soll nun ausfallen. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin „Business Insider“ unter Verweis auf Regierungskreise am Mittwoch.
Demnach handelt es sich laut einer Übersicht des Bundesgesundheitsministeriums um eine Lieferung von 627.600 bis 878.400 Dosen, die für die 17. Kalenderwoche geplant war.
Der Grund für den Ausfall war am späten Dienstagabend noch unklar. Bereits im März war eine Sendung von Moderna kurzfristig ausgefallen.
Das Magazin verwies dabei auf denkbare „gravierende Folgen“, die der Mangel für die Impfkampagne in Deutschland mit sich bringen könnte. Da auch die Liefermenge des britisch-schwedischen Unternehmens Astrazeneca kurzfristig geringer ausfallen sollte als gedacht, müsse die Lücke mit Biontech gestopft werden, dessen Produktion sowieso „auf Hochtouren“ laufe.
Laut einem Regierungsvertreter könnte sich das auf die Einhaltung von Impfterminen auswirken:
„Da wir kaum Reserven haben, zugleich aber dutzende Impftermine bereits für die nächsten Wochen gebucht sind, kommen wir in Schwierigkeiten“ zitiert ihn das Magazin.
Gebrauchte Dosen vom AstraZeneca-Impfstoff - SNA, 1920, 06.04.2021
Astrazeneca-Risiken: Britische Medizinforscher prüfen Thrombose-Fälle
Am vergangenen Donnerstag hatte die Ständige Impfkommission empfohlen, den Menschen unter 60 Jahren, die bereits die erste Dosis von Astrazeneca bekommen haben, ein anderes Präparat für die zweite Vakzinierung zu verabreichen.
Medienberichten zufolge ließ der Leiter der Abteilung für Gesundheitsbedrohungen und Impfstrategie der EMA, Marco Cavaleri, verkünden, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Corona-Impfstoff von Astrazeneca und Blutgerinnseln gibt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала