Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bergung wetterbedingt vertagt – verlassener norwegischer Frachter treibt weiterhin im Nordmeer

© REUTERS / NTBDas norwegische Frachtschiff „Eemslift Hendrika“ hat starke Schlagseite.
Das norwegische Frachtschiff „Eemslift Hendrika“ hat starke Schlagseite.  - SNA, 1920, 07.04.2021
Abonnieren
Ein heftig im Europäischen Nordmeer schwankendes Frachtschiff muss länger als erhofft auf offener See bleiben. Wie die norwegische Küstenverwaltung am Mittwoch mitteilte, muss die Bergung der „Eemslift Hendrika“ wegen schlechten Wetters im Einsatzgebiet auf Donnerstag vertagt werden.
Ursprünglich hatte die „Eemslift Hendrika“ am Mittwoch aus ihrer misslichen Lage geholt werden sollen. Zwei Schlepper waren dafür in der Nacht bei dem Schiff eingetroffen, das im Nordmeer ohne Besatzung und Antrieb im Wasser treibt. Die Schlepper sollten den Frachter laut Plan eigentlich im Laufe des Tages an Land ziehen. Zunächst mussten jedoch Einsatzkräfte von einem Hubschrauber an Bord des Schiffes gebracht werden, um die Schlepptaus zu befestigen.
Die Schlepper sind nach Angaben der Küstenverwaltung von der Reederei von der niederländischen Bergungsgesellschaft Smit Salvage gechartert worden. Smit Salvage ist eine Tochterfirma des Bergungsunternehmens Boskalis, das sich zuletzt auch um die Bergung der „Ever Given“ im Suezkanal gekümmert hatte.

Rettungseinsatz auf offener See

Die 112 Meter lange „Eemslift Hendrika“ der niederländischen Reederei Amasus Shipping war auf dem Weg von Bremerhaven nach Kolvereid an der norwegischen Küste gewesen.
Sie hatte am Ostermontag bei schlechtem Wetter und heftigem Wellengang Schlagseite bekommen, nachdem sich Teile der Fracht verschoben hatten, und ein Notsignal abgesetzt. Die Besatzung wurde noch am Montag per Hubschrauber von Bord geholt. Am späten Montagabend fiel dann der Antrieb des Schiffes aus.
Das niederländische Frachter „Eemslift Hendrika“ in norwegischen Gewässern, 5. April 2021 - SNA, 1920, 06.04.2021
Ölaustritt droht: Frachter vor norwegischer Küste außer Kontrolle
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower aufTelegram,TwitteroderFacebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA beiInstagramundYouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала