Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Sowjetische Verfilmungen von Tolkiens „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ aufgetaucht – Videos

Abonnieren
Der russische TV-Sender Pjaty Kanal hat auf Youtube Fernsehspiele veröffentlicht, die zwischen 1985 und 1991 in der UdSSR gefilmt wurden und auf den Fantasy-Werken des britischen Schriftstellers John Ronald Reuel Tolkien basieren.
Die älteste Verfilmung, „Die märchenhafte Wanderung des Herrn Bilbo Baggins, dem Hobbit, durch wildes Land, schwarzen Wald, über nebelige Berge. Hin und zurück“, unter der Regie von Wladimir Latyschew ist eine Umsetzung des Romans „Der Hobbit oder Hin und zurück“, publiziert 1937.
Der „Märchenhaften Wanderung“ folgte 1991 der unter der Regie von Natalja Serebrjakowa ebenso in Leningrad produzierte Film „Die Hüter“, Teil eins und zwei. Dabei handelt es sich um Adaptionen des ersten Bandes des „Herrn der Ringe“. Das 1954 erschienene Original wurde 1983 von Wladimir Murawjow und Andrej Kistjakowski ins Russische übersetzt.
Russischsprachige Tolkien-Fans hätten jahrzehntelang nach sowjetischen Verfilmungen gesucht, schrieben russische Medien Ende März. „Die Hüter“ wurden laut den Berichten nur einmal im sowjetischen Fernsehen ausgestrahlt.
Fernsehstudio des Bayerischen Rundfunks (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.04.2021
Empörung über „Blackfacing“ – Bayerischer Rundfunk wehrt sich gegen Rassismus-Vorwurf
Mit den jüngsten Publikationen auf Youtube wurden die Fernsehspiele offenbar zum ersten Mal seit 30 Jahren in der Öffentlichkeit gesehen.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower aufTelegram,TwitteroderFacebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA beiInstagramundYouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала