Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Rekordwert von CO2 in der Erdatmosphäre registriert

Emissionen - SNA, 1920, 06.04.2021
Abonnieren
Die Nationale Ozean- und Atmosphärenbehörde der USA (NOAA) hat am Wochenende erstmals eine Kohlendioxid-Konzentration von über 421 Molekülen pro einer Million Moleküle Luft (ppm) registriert.
Nach Angaben auf der Webseite des Ressorts hielt die NOAA-Beobachtungsstelle Mauna Loa auf Hawaii am Samstag den Rekordwert von 421,21 ppm fest.
Wie die Zeitung „Washington Post” berichtet, hätten die registrierten CO2-Werte seit Beginn der Aufzeichnung nie 420 ppm übertroffen.
Das Rekordniveau sei aber vorerst nur ein einmaliger Messwert – in den vorherigen zwei Monaten ergaben die Messungen immer wieder Werte zwischen 417 und 420 ppm. Der Jahresdurchschnitt werde voraussichtlich 416 ppm nicht überschreiten.
Emissionen (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.03.2021
Nach steilem Abfall 2020: CO2-Emissionen seit Dezember höher als je zuvor
Seit den 1950er Jahren beobachtet die NOAA täglich die CO2-Werte in der Erdatmosphäre. Zu Beginn der Aufzeichnungen lag das globale CO2-Niveau bei 315 ppm. 2013 überstiegen die in Mauna Loa gemessenen Emissionen zum ersten Mal 400 ppm.
Die NOAA prognostiziert, dass die CO2-Werte bis Jahrhundertende 900 ppm übertreffen könnten, wenn der wachsende Energiebedarf kontinuierlich zum großen Teil mit Fossilbrennstoffen gedeckt wird.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала