Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nachtzug soll von 2022 an Berlin mit Prag und Brüssel verbinden

Ein Regiojet-Zug (Archiv)  - SNA, 1920, 06.04.2021
Abonnieren
Eine neue Nachtzugverbindung Prag-Dresden-Berlin-Brüssel ist ab 2022 geplant, kündigte das tschechische Verkehrsunternehmen Regiojet auf seiner offiziellen Webseite am Dienstag an.
Das Projekt ist demnach eine Kooperation zwischen RegioJet und dem niederländischen Start-up European Sleeper. Die Züge sollen abends in Prag abfahren und am frühen Vormittag in der belgischen Hauptstadt eintreffen. In umgekehrter Richtung geht es am frühen Abend in Brüssel los.
Züge der Deutschen Bahn (Archivbild) - SNA, 1920, 25.03.2021
Deutsche Bahn fährt in der Krise 5,7 Milliarden Euro Verlust ein
Die Züge sollen über Sitz- und Schlafwagen verfügen, hieß es. Zudem ist kostenloses Internet vorgesehen. Mit dem Angebot wolle man nicht nur Touristen ansprechen, sondern auch Geschäftsreisende und Menschen, die in den EU-Institutionen tätig sind.
Darüber hinaus sollen in diesem Jahr und dem nächsten weitere neue Nachtzugverbindungen in Europa hinzukommen. Regiojet hat den Start einer Verbindung zwischen Prag und dem ukrainischen Lwiw für dieses Jahr anberaumt. Zwei belgische Unternehmer wollen laut örtlichen Medienberichten im April 2022 einen sogenannten Moonlight Express mit Fahrten von Brüssel über Lüttich nach Berlin auf die Schiene bringen.
Treibhaus (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.03.2021
Pflanzensaft und Sonnenkraft: Treibhäuser mit Solarzellen – geht das?
Demzufolge ist geplant, zwei bis dreimal pro Woche zwischen den Städten ab einem Preis von 49 Euro reisen zu können. Neben Lüttich könnten auch weitere Haltestellen in Deutschland hinzukommen. Abfahren soll der Zug um 20.00 Uhr in Brüssel und um 9.00 Uhr in Berlin ankommen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала