Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Musk nennt Ursache für Explosion des „Starship“-Raumschiffs

© REUTERS / GENE BLEVINSTrümmer von „Starship“ nach der Explosion
Trümmer von „Starship“ nach der Explosion - SNA, 1920, 06.04.2021
Abonnieren
Laut dem SpaceX-Chef Elon Musk ist der Prototyp des Raumschiffs „Starship SN11“ der amerikanischen Privatfirma aufgrund eines Methanlecks explodiert.
„Ein (relativ) kleines Methanleck führte zum Brand des zweiten Triebwerks und verbrannte einen Teil der Bordelektronik. Der Fehler wird bis Sonntag behoben“, schrieb Musk auf seinem Twitter-Account.
Auf der NASA-Webseite steht, dass sich ein neuer Starship-Prototyp, SN15, auf die Startrampe vorbereite. Der SN15 sei ein Prototyp mit fortschrittlicherem Design, Software und Triebwerk, so Musk zuvor.
SpaceX arbeitet gegenwärtig an der Entwicklung eines Raumtransportsystems, bestehend aus der mehrfach verwendungsfähigen Trägerrakete „Super Heavy“ und dem Raumschiff „Starship“.Das System soll Satelliten, Lasten und Personal in den erdnahen Orbit sowie darüber hinaus auf den Mond und den Mars transportieren können.

Explosion von „Starships“

Das „Starship“-Raumschiff SN11 von Space X war Ende März bei seiner Erprobung in Texas kurz nach der Landung explodiert. Etwas Schwerwiegendes soll nach dem Start der Triebwerke kurz vor der Landung passiert sein, habe Elon Musk damals getwittert.
Auch bei den Erprobungsflügen davor - Anfang März, Februar und Dezember - waren Flugkörper von SpaceX explodiert. Die Entwickler bezeichneten die Versuche dennoch als erfolgreich, weil das Hauptziel jeweils darin bestanden habe, das Lenk- und Manövrierverhalten der Raketen in der Luft zu testen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала