Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Forbes“-Ranking 2021: Bezos an der Spitze – viertes Jahr in Folge

© AP Photo / Lefteris PitarakisAmazon-Gründer Jeff Bezos
Amazon-Gründer Jeff Bezos - SNA, 1920, 06.04.2021
Abonnieren
Das US-Magazin „Forbes“ hat am Dienstag das neue Milliardärs-Ranking veröffentlicht. Amazon-Chef Jeff Bezos belegt im vierten Jahr in Folge den Spitzenplatz.
Bezos Vermögen beläuft sich laut dem US-Wirtschaftsblatt auf rund 177 Milliarden Dollar. Sein Vermögen wuchs um 64 Milliarden Dollar.
Auf dem zweiten Platz befindet sich der SpaceX- und Tesla-Chef Elon Musk mit 151 Milliarden Dollar. Sein Vermögen soll er in einem Jahr versechsfacht haben. Dies seien 126,4 Milliarden US-Dollar mehr als vor einem Jahr, als er mit einem Vermögen von 24,6 Milliarden US-Dollar auf dem 31. Platz lag. Die Aktienkurse von Tesla seien seit der Veröffentlichung des letztjährigen Ratings um das Achtfache gestiegen, erklärt das Magazin.
Elon Musk vor dem Gebäude der NASDAQ-Börse (Archivbild) - SNA, 1920, 26.02.2021
Milliardärsranking: Elon Musk verliert an einem Tag mehr als 13 Milliarden US-Dollar
Bernard Arnault, Präsident der Louis Vuitton Moët Hennessy-Gruppe, schließt die Top Drei mit einem Vermögen von 150 Milliarden US-Dollar ab. Sein Vermögen habe sich im Laufe des Jahres fast verdoppelt. An vierter Stelle steht Microsoft-Gründer Bill Gates, dessen Vermögen in einem Jahr um 26 Milliarden US-Dollar auf 124 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Der Chef von Facebook, Mark Zuckerberg, nimmt den Platz fünf ein. Er habe 97 Milliarden US-Dollar, das sind 42,3 Milliarden mehr als ein Jahr zuvor.
Es gibt auch 108 Deutsche in der Rangfolge der vermögendsten Milliardäre. Reichste Menschen hierzulande sind gemäß der Liste die Aldi-Süd-Erben Karl Albrecht Junior und Beate Heister – sie wurden zusammen geschätzt. Sie belegen mit 39,2 Milliarden Dollar Rang 34. Lidl-Gründer Dieter Schwarz landete auf Platz 38 (36,9 Mrd Dollar). Reichste Frau Deutschlands ist BMW-Erbin Susanne Klatten mit 27,7 Milliarden Dollar (Platz 53).
Der jüngste Milliardär der Welt kommt auch aus Deutschland. Das ist Kevin David Lehmann, der eine Beteiligung von 50 Prozent seines Vaters an deutschen Drogerieketten „DM“ geerbt hat. Sein Vermögen soll 3,3 Milliarden Dollar betragen.
In diesem Jahr zählte „Forbes“ 2.755 Milliardäre – 660 mehr als im Jahr 2020. Ihr gesamtes Vermögen erreichte einen Rekordwert von 13,08 Billionen US-Dollar, um 5,08 Billionen mehr als im Vorjahr. Es gibt 493 Neuankömmlinge in der Bewertung. 84 Personen sind von der Liste gestrichen worden, darunter 23 wegen ihres Todes.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала